Corona-Impfung: Kita-Personal und Lehrer können Termin vereinbaren

1.3.2021, 17:22 Uhr
Erzieher und Lehrer gehören künftig in die Priorisierungsgruppe 2 und können sich gegen Corona impfen lassen.

Erzieher und Lehrer gehören künftig in die Priorisierungsgruppe 2 und können sich gegen Corona impfen lassen. © Friso Gentsch/dpa

Wer also zum Beispiel in Fürth wohnt, muss ich an das Impfzentrum in Fürth wenden. 

Das Impfzentrum in Erlangen ist Anlaufstelle für Menschen aus der Stadt und dem Landkreis ERH. Termine werden hier nach wie vor erst nach einer Registrierung über das zentrale Impfportal www.impfzentren.bayern.de. Es könne allerdings noch einige Tage dauern, bis das Portal dort an den neuen Personenkreis angepasst ist, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Erlangen.

Impfen mit AstraZeneca

Neben Erziehern/Lehrern in Kinderbetreuungseinrichtungen, in der Kindertagespflege und in Grund-, Sonder- oder Förderschulen zählen laut Staatsregierung auch das Verwaltungspersonal, Erzieherpraktikanten und das Personal in der Mittags- und Nachmittagsbetreuung sowie Externe wie Schulbegleiter oder Jugendsozialarbeiter an Schulen zur erweiterten Prioritätsgruppe 2.

Laut Landratsamt könne die Impfung für Kita-Personal und Lehrer vermutlich schneller erfolgen, da der vorgesehene Impfstoff von AstraZeneca derzeit gut verfügbar sei. Wenn das Personal einer Einrichtung nicht gleichzeitig geimpft werde, würden zudem auch gleichzeitige Ausfälle durch mögliche Impfreaktionen vermieden.

Die mobilen Teams widmen sich weiter der Zweitimpfung in Senioreneinrichtungen.

Keine Kommentare