Dienstag, 20.04.2021

|

Drei Verletzte und neun kaputte Fahrzeuge bei Erlangen

Serie von Verkehrsunfällen auf der A 73 am Montagmorgen - 08.03.2021 14:01 Uhr

Der erste Unfall ereignete sich um 5.40 Uhr an der Anschlussstelle Erlangen-Eltersdorf. Dort wollte eine 33-Jährige mit ihrem Pkw in Fahrtrichtung Bamberg auffahren, musste aber am Ende der Baustelle auf Grund der verkürzten Einfädelspur anhalten. Beim Einfahren übersah sie dann ein Fahrzeug auf der Hauptfahrbahn und es kam zur seitlichen Kollision mit dem Pkw einer 57-Jährigen. Beide Frauen wurden leicht verletzt, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt.

77.000 Euro Schaden

Zum nächsten Unfall kam es wenige Minuten später im Rückstau. Der Fahrer eines Lkw erkannte diesen zu spät. Er konnte nicht mehr stoppen und schob drei Pkw ineinander. Der nun folgende Sattelzug konnte auch nicht mehr halten und schob nochmals die vier Unfallfahrzeuge zusammen. Der Unfallverursacher im Lkw wurde leicht verletzt. Auch hier mussten alle Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Etwa eine halbe Stunde später kam es im Rückstau noch zu einem Kleinunfall, als ein Autofahrer einen Kleintransporter beim Spurwechsel übersah. Diesmal gab es keine Verletzten, aber auch diesmal wurden beide Fahrzeuge abgeschleppt. Der Gesamtschaden an den neun Fahrzeugen liegt nach ersten Schätzungen bei mindestens 77.000 Euro.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

en

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen