Montag, 16.12.2019

|

Eckental plant mehrere Kitas

Markt ist in drei Bauvorhaben eingebunden - 24.11.2019 07:00 Uhr

Übergangsweise entsteht in Eschenau ab 1. 1. 2020 eine Kindertagesstätte in Containern. © Isabel Krieger


Noch im Dezember soll Richtfest am Neubau des evangelischen Kindergartens in Eckenhaid sein, der derzeit im Burgweg entsteht. Der Einzug in das Gebäude, das den abgerissenen Altbau ersetzt, ist für den Herbst 2020 geplant. Bis dahin bleiben die Eckenhaider Kinder im ehemaligen Interimsgebäude in Eschenau untergebracht, das dafür in einem Flügel extra umgebaut wurde. Die Übergangseinrichtung wurde kürzlich noch einmal erweitert und umfasst jetzt zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen. Den Neubau des Eckenhaider Kindergartens finanziert der Markt Eckental mit Zuschüssen des Freistaates. Die Trägerschaft bleibt auch in Zukunft in den Händen der evangelischen Kirchengemeinde Eckenhaid.

Die Nachfrage nach Krippen- und Kindergartenplätzen in der Marktgemeinde ist so hoch, dass in Eschenau noch eine zusätzliche Kindertagesstätte entsteht. Neben dem Rathaus hat die Gemeinde in den vergangenen Wochen eine Containerlandschaft errichtet, in der ab Januar 2020 rund 100 Kinder im Krippen- und Kindergartenalter untergebracht werden. Träger ist die evangelische Kirchengemeinde Eschenau. Die Einrichtung startet im Januar mit einer Krippen- und einer Kindergartengruppe, im September 2020 soll eine weitere Krippengruppe, später noch eine Kindergartengruppe hinzukommen.

Der Betrieb in den blauen Containern ist als Übergangslösung geplant. Es soll in Eschenau nämlich ein weiterer Neubau einer Kita entstehen, wie in Eckenhaid auf kircheneigenem Grund. Die evangelische Kirchengemeinde Eschenau hat ein Grundstück im "Pfarrgarten" in Eschenau beproben lassen und hat mittlerweile positive Ergebnisse. Wann Baubeginn sein wird, ist aber noch offen. Da die Gemeinde derzeit so viele Baustellen im Kita- und Schulbereich abzuarbeiten hat, wird ein Bauvorhaben nach dem anderen behandelt.

"ZuzZeit wird der Kindergarten Eckenhaid fertig gestellt, danach beginnt die Planung der neuen Kita Eschenau", sagt Magdalini Schmauder, Geschäftsführerin der Kindertagesstätten im Osten des Dekanats Erlangen und damit zuständig für die Kitas in Eckenhaid, Forth, Eschenau und Kalchreuth. Geplant ist, die Eschenauer Kinder nach der Inbetriebnahme des Neubaus in Eckenhaid im Herbst 2020 ins Interimsgebäude zu verlagern. "Sie werden nicht über Jahre im Container bleiben müssen", verspricht Schmauder.

Neben den Kitas in Eckenhaid und Eschenau plant der Markt Eckental auch den Neubau des Katholischen Kindergartens im Ortsteil Brand. 2020 und in den Folgejahren sind die Baumaßnahmen bei den Kitas sowie die Sanierung der Schulen und der Ausbau der Mittagsbetreuungen sowie Horte die größten Posten im Haushaltsplan des Marktes.

ISABEL KRIEGER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eckental