10°

Sonntag, 17.11.2019

|

Erlangen-Bruck: 69-Jähriger verliert Kontrolle auf der A73

Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr - 14.12.2018 12:39 Uhr

Ein 69-jähriger Mann fuhr am Freitagmorgen gegen 6.30 Uhr mit seinem  Daimler vom Autobahnkreuz Fürth/Erlangen kommend in Richtung Erlangen Bruck. In Höhe des Brucker Friedhofs geriet er aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr ein Stück auf der Wiese neben der Autobahn und krachte dann in ein Gebüsch. Das bremste die Irrfahrt derart ab, dass sich das Fahrzeug hinter der Leitplanke überschlug, noch einmal auf der Leitplanke aufschlug, und im Gestrüpp auf dem Dach liegen blieb.

Bilderstrecke zum Thema

Erlangen-Bruck: Auto überschlägt sich auf der A73

Ein Mann ist am Freitagmorgen bei Erlangen-Bruck von der A73 abgekommen. Der Wagen überschlug sich. Der 69-Jährige blieb allerdings unverletzt. Weshalb der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist bislang nicht bekannt.


Weil es hieß, die Insassen seien eingeklemmt, wurde die Erlanger Feuerwehr alarmiert. Die brauchte jedoch nicht einzugreifen, denn der Fahrer konnte sich selbst aus der misslichen Lage befreien. Er wurde zwar vom Notarzt im Rettungswagen versorgt, meinte aber er sei unverletzt und verweigerte die Einlieferung in die Klinik. An dem Daimler entstand Totalschaden. Er wurde vom Abschleppdienst hinter der Leitplanke hervor gezogen und zum Schrottplatz gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die rechte Fahrspur in Richtung Norden gesperrt. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

kds

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen, Bruck