Nicht überall ist der Test möglich

FAU und TH Nürnberg: Wo erhalten Studierende kostenlose Corona-Tests?

18.10.2021, 11:32 Uhr
Präsenzvorlesungen sind wieder möglich.

Präsenzvorlesungen sind wieder möglich. © TH Nürnberg, NNZ

Studierenden in Bayern erhalten noch bis zum 30. November kostenlose Corona-Tests für ihre Vorlesungen. Das ist Teil der bayerischen Teststrategie, in anderen Bundesländern gibt es diese Regel nicht. Für die Tests muss man aber zu speziellen Teststellen gehen.

"Alle Hochschulen waren angehalten, mit privaten Testzentren Verträge für ihre Studierenden auszuhandeln", erklärt Philipp Bornschlegl, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin und Mitarbeiter beim Gesundheitsamt der Stadt. "Das heißt: Manche Zentren können damit nur eine bestimmte Hochschule bedienen." Dies führt beispielsweise zu folgender Situation: "Wir dürfen Studierende von der Ohm-Hochschule testen, Studierende von der Friedrich-Alexander-Universität aber nicht", sagt Malek vom Testzentrum Nürnberg im "Nachtkind".

Wo können sich Studierende der FAU testen lassen?

Testmöglichkeiten gibt es in Erlangen an folgenden Standorten:

- Südgelände der FAU, Erwin-Rommel-Straße 51a im Erdgeschoss: Montag bis Freitag von 07.00 bis 15.00 Uhr

- Bahnhof Apotheke Erlangen, Goethestraße 40: Montag bis Freitag von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr

- Kolibri-Apotheke, Allee am Röthelheimpark 15: Montag bis Freitag von 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Testmöglichkeiten gibt es in Nürnberg an folgenden Standorten:

- Gebäude "Studentenhaus" im Erdgeschoss, Andreij-Sacharow-Platz 1: Montag bis Freitag von 07.00 bis 15.00 Uhr

- Teststation Med3Group (Gelände des Obi-Baumarkts), Regensburger Straße 250: Montag bis Samstag von 08.30 Uhr bis 18.00 Uhr

Für den Test sollten Studierende ihre FAU-Card und einen Personalausweis oder Reisepass dabei haben. Der Nachweis kann nur für Studienzwecke verwendet werden. Die FAU kontrolliert teils durchgehend, teils stichprobenmäßig die Nachweise.

Wo können sich Studierende der TH Nürnberg testen lassen?

Testmöglichkeiten gibt es an folgenden Standorten:

- Testzentrum am Flughafen in der Flughafenstraße 100 (Testzentrum Vitolus): Mo bis Sa von 8 Uhr bis 19.50 Uhr

- TZN, Testzentrum Nbg. in der Färberstraße 45: Mo bis Sa von 8 Uhr bis 19.50 Uhr, So von 12 bis 17.50 Uhr. Wie man sich für einen Test anmeldet, ist hier beschrieben.

Für den Test sollten Studierende ihren Studienausweis und einen Personalausweis oder Reisepass dabei haben. Der Sicherheitsdienst, Lehrende und Mitarbeiter kontrollieren stichprobenartig die Nachweise der Studierenden. Eine Ausnahme von der 3G-Regel gilt an der FAU für Prüfungen.

Was gilt für Studierende allgemein?

Für Vorlesungen gilt 3G. Das heißt, alle Studierenden müssen geimpft, genesen oder getestet sein. Ein PCR-Test gilt maximal 48 Stunden, ein Schnelltest 24 Stunden. Sollte der Test innerhalb einer Vorlesung ablaufen, muss der Studierende rechtzeitig einen neuen Test machen.

Eine Sonderregelung gibt es für Studierende unter 18 Jahren sowie diejenigen, die mit einem in der EU nicht zugelassenem Impfstoff immunisiert wurden. Diese haben bis zum 31. Dezember deutschlandweit ein Anspruch auf kostenlose Schnelltests.