22°

Samstag, 17.08.2019

|

zum Thema

Favoriten beim 30. Erlanger Triathlon: Super-Mama und Profi

Ironman-Siegerin Kristin Liepold wird am Samstag beim Expertentalk zu Gast sein - 15.07.2019 17:58 Uhr

Nach der Baby-Pause wieder topfit: Kristin Liepold.


Auch acht Wochen vor der Geburt ist Kristin Liepold nach Hawaii geflogen. Mitmachen konnte die Athletin natürlich nicht, obwohl sie sportlich qualifiziert war. Trotzdem wollte sie dabei sein beim Ironman, der Weltmeisterschaft der Triathleten. Viermal hat sie ein Langdistanz-Rennen für sich entscheiden können. Nun, nach der Baby-Pause, ist sie wieder zurück. Sie wird wieder nach Hawaii fliegen. Und starten.


Der Zeitplan: Ein ganzes Wochenende zum Erlanger Triathlon


Angefangen hat alles in Erlangen, als Kristin Liepold noch unter ihrem Mädchennamen Möller startete. 2008 kam sie über ihr Sportstudium zum Turnverein, die ehemalige Hindernisläuferin lernte Schwimmen und Radfahren. Ihre erste Mitteldistanz war sofort ein Erfolg, 2011 folgte die erste Qualifikation für Hawaii.

Seither ist Liepold dem Erlanger Triathlon eigentlich etwas entwachsen. Am Sonntag aber wird sie zurück sein, um wieder auf der Mitteldistanz zu starten. Für die Ironman-WM hat sie sich bereits qualifiziert, nun will sie hier ihre Form testen. Davor wird sie erzählen, wie das alles als junge Mutter möglich ist. Beim Expertentalk am Samstag, 16 Uhr, im "Kreuz+Quer" spricht Liepold mit EN-Sportredakteurin Katharina Tontsch über ihr Comeback, den Mythos Hawaii und das Familienglück mit Tochter Mira.

Am Sonntag wird die Profi-Triathletin beim 30. Erlanger Triathlon auf der Mitteldistanz über zwei Kilometer Schwimmen, 86 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen im Frauen-Feld kaum zu schlagen sein. Bei den Männern tritt der Möhrendorfer Bernd Hagen an. Zusammen mit Sebastian Bleisteiner, Aron Reitz und Chris Dels gehört er zu den Favoriten.

Serien-Siegerin Lena Gottwald ist wieder dabei

Auf der Kurzdistanz über 1,5 Kilometer Schwimmen, 43 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen will Lena Gottwald aus Zirndorf ihren Titel verteidigen. Seit 2015 ist sie ungeschlagen in Erlangen. Bei den Männern könnte Vorjahres-Sieger Thomas Mauerer erneut gewinnen, auch Serien-Sieger Marcus Schattner dürfte schnell sein.

Bilderstrecke zum Thema

Erlanger Triathlon: Eine Zeitreise zum Jubiläum

Der Erlanger Triathlon hat lange Tradition. Angefangen hat es mit einem Mini-Triathlon 1985, das erste Mal über die Mitteldistanz ging es im Jahr 1990. Eine Erfolgsgeschichte in Bildern.


Startschuss am Sonntag ist um 9 Uhr am Main-Donau-Kanal auf Höhe des TV-Sportgeländes. Neu sind in diesem Jahr die Radstrecke und die Wechselzone. Möglich machen das Event für 800 Sportler nicht nur die Organisatoren vom TV 48 Erlangen sowie Stadt und Landkreisgemeinden, sondern auch die Sponsoren, darunter M-net, Puma, die AOK und die Sparkasse. Außerdem sind 400 freiwillige Helfer dabei, hinzu kommen 150 Kräfte der Feuerwehr und des THW.

  

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen