15°

Donnerstag, 17.10.2019

|

zum Thema

Für kleine Windelrocker: Nappydancers jetzt auch in Erlangen

Neue Tanzkurse beim TTC: Übungsstunden für Kleinkinder und ihre Eltern - 25.04.2019 11:00 Uhr

Süßer geht es nicht: Beim TTC Erlangen gibt es seit Kurzem einen Tanzkurs für Kinder im Alter von 20 bis 40 Monaten.


Wörtlich übersetzt heißt "Nappydancers" Windel-Tänzer. Und das passt auch, denn in diesem Kurs tragen die Kinder meistens noch Windeln. "Normales Kindertanzen ist ab drei oder vier Jahren", sagt Katja Keienburg. Ein Wochenende lang ließ sie sich zur Kursleiterin des deutschlandweiten Programms, das als Crowdfunding-Projekt in Hamburg entstand, ausbilden. Seit März gibt sie Kurse in Erlangen (freitags, 9.45 Uhr) und Bamberg.

Die Tanzstunden mit maximal zehn Teilnehmern richten sich an Mädchen und auch Jungs im Alter von 20 bis 40 Monaten. "Die Musik ist kindgerecht mit einfachen Bewegungsabläufen." Auch die Mamas, Papas, Omas oder Tanten tanzen mit. "Die Kinder üben das und machen Mimik und Gestik nach."

Bilderstrecke zum Thema

Spaß für Wickelkinder: Nappydancers beim TTC Erlangen

Beim TTC Erlangen können nun bereits Kleinkinder mittanzen. Bei Nappydancers üben Mütter und Kinder im Alter von 20 bis 40 Monaten gemeinsam.


In Zeiten, in denen Kinder sich teilweise nicht mehr richtig bewegen können, kann man nicht früh genug beginnen. "Nappydancers wurde zusammen mit Psychotherapeuten und Kinderärzten entwickelt." Bei vielen Übungen sind beide Gehirnhälften gefragt, spielerisch geht es auch um Formen oder Farben beziehungsweise Rechts und Links.

Die Kinder lernen auch früh, sich in einer Gruppe zurechtzufinden. "Oft sind das die ersten Kontakte zur Außenwelt", sagt Keienburg. "Viele schauen: Was macht die Mama? Was macht die Trainerin? Was machen die anderen Kinder?"

Die Musik bietet Struktur: "Kinder brauchen Rituale"

Seit 15 Jahren ist Katja Keienburg Tänzerin, ihre beiden Kinder, viereinhalb und eineinhalb Jahre alt, gehen auch mit zum Tanzkurs. "Sie haben einen totalen Bewegungsdrang, den können sie hier ausleben." Ein Kurs dauert 50 Minuten und ist immer ähnlich aufgebaut, die Musik bietet die Struktur. "Wir haben insgesamt zwölf Lieder, fünf davon sind immer gleich. Kinder brauchen Rituale."

Yasmina Schott, die mit ihren Töchtern Noemi und Leoni am Kurs teilnimmt, ist begeistert: "Musik und Tanz sind toll, um Menschen zu verbinden, sich auszudrücken und spielerisch Körperwahrnehmung, Körperhaltung, Motorik und Sozialverhalten zu schulen." Das freut die Mamas, aber auch die Kinder selbst.

Der Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich. Weitere Infos und Anmeldung finden Sie online.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Bamberg