Samstag, 28.11.2020

|

Giftköder in Spardorf: Hund bei Spaziergang verletzt

Er fraß eine Wurst mit weißem Pulver darin - 19.09.2020 10:58 Uhr

Die 56-jährige Hundehalterin war am Donnerstagvormittag mit ihrem Tier im Wald nahe des Spardorfer Friedhofs unterwegs. Dort bemerkte sie, dass ihr Hund etwas fraß. Sie sah sich seine Beute genauer an und stellte fest, dass es sich um Leberwurst handelte. Im Inneren befand sich allerdings weißes Granulat. Die 56-Jährige vermutete deshalb, dass es sich um einen Giftköder handelte und brachte ihren Hund zum Tierarzt. Der verabreichte dem Tier Brechmittel.

"Dem Hund geht es mittlerweile den Umständen entsprechend gut", wie die zuständige Polizeiinspektion Erlangen-Land mitteilt. Wer den Giftköder ausgelegt hat, bleibt allerdings ein Rätsel. Die Polizei bittet deshalb unter 09131/760514 um Hinweise.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


amh

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Spardorf