Hoch die Flaschen: Zeit für "Craft-Beer" in Erlangen

7.1.2017, 17:39 Uhr
Ob im Whiskyfass gelagert oder mit feiner Zartbitterschokoladen-Lakritz-Note – den Bierinteressierten in Erlangen wurde handgebrautes Bier serviert.

Ob im Whiskyfass gelagert oder mit feiner Zartbitterschokoladen-Lakritz-Note – den Bierinteressierten in Erlangen wurde handgebrautes Bier serviert. © Edgar Pfrogner

Im Erlanger E-Werk fand am Wochenende zum zweiten Mal der Beer-Market statt. Bierfans hatten dort die Gelegenheit, sich durch die Kreationen von neun verschiedenen Braumeistern zu probieren.

Ob im Whiskyfass gelagert oder mit feiner Zartbitterschokoladen-Lakritz-Note – den Bierinteressierten wurde handgebrautes Bier serviert. Denn: Maschinelle Verfahren zur Massenproduktion finden in diesen Brauereien keinen Platz. Wie die Meister ihr Bier brauen, zeigten sie in Erlangen.

Insgesamt neun fränkische Braumeister waren mit ihren Ständen vor Ort. Und sogar ein Berliner Kollege fand den Weg ins E-Werk.

Keine Kommentare