Höhepunkte des Kulturjahrs 2020 in Erlangen

16.12.2019, 16:33 Uhr
 „Abbruch Abbruch“ ist der vieldeutige Titel des dritten Albums der Antilopen Gang, mit dem Danger Dan, Koljah und Panik Panzer ein beeindruckendes Manifest der Rückkehr zur Realität im HipHop gelungen ist. Am 17. Februar tritt die Band im E-Werk auf.
1 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

„Abbruch Abbruch“ ist der vieldeutige Titel des dritten Albums der Antilopen Gang, mit dem Danger Dan, Koljah und Panik Panzer ein beeindruckendes Manifest der Rückkehr zur Realität im HipHop gelungen ist. Am 17. Februar tritt die Band im E-Werk auf. © Thomas Schermer

Das hat Tempo! Ab Januar 2020 ist Alexander Herrmann erneut mit seinem Bühnenprogramm
2 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Das hat Tempo! Ab Januar 2020 ist Alexander Herrmann erneut mit seinem Bühnenprogramm "Alexander Hermann Live - Schnell mal was Gutes" auf großer Deutschlandtour. Am 1. März kocht er auf der Bühne der Erlanger Ladeshalle. © Michael Matejka

Gold und Platin Alben, TV-Auftritte, zahlreiche Top 20 Singles - die Vita von Culcha Candela kann sich mehr als sehen lassen. Angesagte und Charts-dominierende Sounds sowie ein Mix aus Dancehall, Reggaeton, Afrotrap und HipHop prägen ihre Musik. Am 6. März spielt die Formation im E-Werk.
3 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Gold und Platin Alben, TV-Auftritte, zahlreiche Top 20 Singles - die Vita von Culcha Candela kann sich mehr als sehen lassen. Angesagte und Charts-dominierende Sounds sowie ein Mix aus Dancehall, Reggaeton, Afrotrap und HipHop prägen ihre Musik. Am 6. März spielt die Formation im E-Werk.

Die Simple Minds wurden zu einer der größten Bands des Planeten, standen mit ihrem Überhit „Don’t You (Forget About Me)“ an der Spitze der US-Charts und mit fünf ihrer Alben in Großbritannien auf Platz eins. Am 24. März treten die Pop-Legenden in der Ladeshalle auf.
4 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Die Simple Minds wurden zu einer der größten Bands des Planeten, standen mit ihrem Überhit „Don’t You (Forget About Me)“ an der Spitze der US-Charts und mit fünf ihrer Alben in Großbritannien auf Platz eins. Am 24. März treten die Pop-Legenden in der Ladeshalle auf.

Sol Gabetta ist ein Erlebnis, in künstlerischer und auch menschlicher Hinsicht, ein sprühender Vulkan, eine Ausnahmemusikerin. Bereits 2015 war sie in Erlangen vor ausverkauftem Haus mit dem ersten Cellokonzert von Camille Saint-Saens zu erleben. Am 23. April ist sie in der GVE-Reihe in der Ladeshalle zu Gast.
5 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Sol Gabetta ist ein Erlebnis, in künstlerischer und auch menschlicher Hinsicht, ein sprühender Vulkan, eine Ausnahmemusikerin. Bereits 2015 war sie in Erlangen vor ausverkauftem Haus mit dem ersten Cellokonzert von Camille Saint-Saens zu erleben. Am 23. April ist sie in der GVE-Reihe in der Ladeshalle zu Gast. © marco borggreve

Jetzt ganz tapfer sein: Die beiden Auftritte von Felix Lobrecht Anfang Mai in der Ladeshalle sind bereits jetzt ausverkauft.
6 / 16

Jetzt ganz tapfer sein: Die beiden Auftritte von Felix Lobrecht Anfang Mai in der Ladeshalle sind bereits jetzt ausverkauft. © Rolf Vennenbernd/dpa

In den frühen Neunzigern machte er mit seiner Band Nationalgalerie Rockmusik mit klugen deutschen Texten, seit 1997 ist er allein unterwegs und veröffentlicht alle paar Jahre ein Album mit Liedern von so seltener feinsinniger Schönheit, dass ihm Fans und Kritiker jedes Mal erneut verzückt zu Füßen liegen: Am 8. Mai ist Nils Frevert - hier bei einem Auftritt am Nürnberger Bardentreffen - zu Gast im E-Werk.
7 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

In den frühen Neunzigern machte er mit seiner Band Nationalgalerie Rockmusik mit klugen deutschen Texten, seit 1997 ist er allein unterwegs und veröffentlicht alle paar Jahre ein Album mit Liedern von so seltener feinsinniger Schönheit, dass ihm Fans und Kritiker jedes Mal erneut verzückt zu Füßen liegen: Am 8. Mai ist Nils Frevert - hier bei einem Auftritt am Nürnberger Bardentreffen - zu Gast im E-Werk. © Stefan Hippel

er 19. Internationale Comic-Salon Erlangen wird vom 11. bis 14. Juni 2020 stattfinden - und wie vor zwei Jahren wieder mit Ausstellungszelten rund um den Schlossplatz.
8 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

er 19. Internationale Comic-Salon Erlangen wird vom 11. bis 14. Juni 2020 stattfinden - und wie vor zwei Jahren wieder mit Ausstellungszelten rund um den Schlossplatz. © Anja Hinterberger

Der Bass vibriert, das Konfetti flimmert und die rotblauen Uniformen glitzern im Strobo. Durch die explosive Kombination aus hypnotisch treibendem Techno und expressiver Blasmusik erzeugt die Techno Marching Band MEUTE seit 2016 großen Wirbel quer über die Kontinente. Am 16. Juli eröffnen die Hamburger Musiker die erste Open-Air-Saison auf der Wöhrmühlinsel.
9 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Der Bass vibriert, das Konfetti flimmert und die rotblauen Uniformen glitzern im Strobo. Durch die explosive Kombination aus hypnotisch treibendem Techno und expressiver Blasmusik erzeugt die Techno Marching Band MEUTE seit 2016 großen Wirbel quer über die Kontinente. Am 16. Juli eröffnen die Hamburger Musiker die erste Open-Air-Saison auf der Wöhrmühlinsel. © Klaus-Dieter Schreiter

Wie Phoenix - mit “Zu Asche Zu Staub” - hat sich das MOKA EFTI ORCHESTRA 2018 und 2019 zu ungeahntem Höhenflug erhoben. Geboren aus dem Bauch der international erfolgreichen TV-Serie
10 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Wie Phoenix - mit “Zu Asche Zu Staub” - hat sich das MOKA EFTI ORCHESTRA 2018 und 2019 zu ungeahntem Höhenflug erhoben. Geboren aus dem Bauch der international erfolgreichen TV-Serie "Babylon Berlin" spielt das 14-köpfige Ensemble um die Komponisten Nikko Weidemann und Mario Kamien, sowie Arrangeur und Bandleader Sebastian Borkowski vor ausverkauften Häusern in ganz Deutschland. Am 17. Juli ist die Formation mit Sängerin Severija auf der Wöhrmühlinsel zu Gast. © Joachim Gern

 Im Jahre 2011 begann die Story von Folk Im Park - dem Festival in Nürnberg, sieben Jahre lang lud das Kulturzentrum E-Werk in Zusammenarbeit mit dem Folk Im Park e.V. und dem Mobilen Kino zu einem musikalischen, familiären Picknick auf der Wiese. Unter dem Namen
11 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Im Jahre 2011 begann die Story von Folk Im Park - dem Festival in Nürnberg, sieben Jahre lang lud das Kulturzentrum E-Werk in Zusammenarbeit mit dem Folk Im Park e.V. und dem Mobilen Kino zu einem musikalischen, familiären Picknick auf der Wiese. Unter dem Namen "Unten am Fluss" gibt es am 19. Juli einen Neustart auf der Erlnager Wöhrmühlinsel. © Eduard Weigert

Und noch ein Konzert im Sommer für die Wöhrmühlinsel! Das E-Werk kündigt für den 24. Juli einen Open-Air-Abend mit dem SingerSongwriter Faber an. Der junge Schweizer, sein Vater ist Cantautore Pippo Pollina, kommt nicht nur bei der Kritik bestens an, sondern spielt zudem regelmäßig in ausverkauften Sälen.
12 / 16

© Stefan Mößler-Rademacher

Der Comic-Salon erobert die Innenstadt, auf der Wöhrmühlinsel gibt´s erstmals Musik-Open-Airs, und in der Ladeshalle stehen jede Menge Stars auf der Bühne. Unsere Bildergalerie präsentiert Kultur-Tipps für 2020. Klaus Doldinger spielt beispielsweise am 26. Juli mit seiner Band Passport bei Jazz am See am Ufer des Dechsendorfer Weihers.
13 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Der Comic-Salon erobert die Innenstadt, auf der Wöhrmühlinsel gibt´s erstmals Musik-Open-Airs, und in der Ladeshalle stehen jede Menge Stars auf der Bühne. Unsere Bildergalerie präsentiert Kultur-Tipps für 2020. Klaus Doldinger spielt beispielsweise am 26. Juli mit seiner Band Passport bei Jazz am See am Ufer des Dechsendorfer Weihers.

Bei Klassik am See am Dechsendorfer Weiher erklingt am 29. Juli Mozarts Zauberflöte. Ljubka Biagioni zu Guttenberg wird dieses Jahr sowohl die musikalische Leitung, als auch die Regie übernehmen.
14 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Bei Klassik am See am Dechsendorfer Weiher erklingt am 29. Juli Mozarts Zauberflöte. Ljubka Biagioni zu Guttenberg wird dieses Jahr sowohl die musikalische Leitung, als auch die Regie übernehmen. © adrianinfernus.de

Jedes Jahr am letzten Augustwochenende feiert Erlangen den Auftakt zum deutschen Bücherherbst. Die annähernd hundert Einzelveranstaltungen rund um die aktuelle Literatur finden 2020 vom 27. bis 30. August rund um den Schlossgarten statt.
15 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Jedes Jahr am letzten Augustwochenende feiert Erlangen den Auftakt zum deutschen Bücherherbst. Die annähernd hundert Einzelveranstaltungen rund um die aktuelle Literatur finden 2020 vom 27. bis 30. August rund um den Schlossgarten statt. © Harald Sippel

Beim Fernweh Festival vom 18.bis 22. November 2020 sind in der Ladeshalle und im Redoutensaal wieder jede Menge Multivisions-Shows zu sehen. Arved Fuchs schildert etwa seine Abenteuer auf der größten Insel der Welt, den Zauber des rauen und kalten Landes, das für Schnee, Eis, endlose Weite und Kälte steht. Die Faszination für Grönland hat Fuchs nie losgelassen.
16 / 16
Höhepunkte des Kulturjahrs 2020

Beim Fernweh Festival vom 18.bis 22. November 2020 sind in der Ladeshalle und im Redoutensaal wieder jede Menge Multivisions-Shows zu sehen. Arved Fuchs schildert etwa seine Abenteuer auf der größten Insel der Welt, den Zauber des rauen und kalten Landes, das für Schnee, Eis, endlose Weite und Kälte steht. Die Faszination für Grönland hat Fuchs nie losgelassen. © Privat