12°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Hund beißt Reh beinahe tot, Polizei erlöst das Tier

Vorfall zwischen Baiersdorf und Röttenbach, Halterin hielt Leinenpflicht nicht ein - 05.04.2019 16:37 Uhr

An einem Parkplatz zwischen Baiersdorf und Röttenbach ließ die Halterin den Rhodesian Ridgeback von der Leine. Der Hund stöberte in einem angrenzenden Buschwerk das Reh auf und jagte das flüchtende Tier über mehrere Hundert Meter, bis er es an den Beinen erwischte.

Obwohl die Hundehalterin sofort einschritt, wurde das Reh so schwer verletzt, dass es von der hinzugerufenen Polizeistreife erschossen werden musste. Die Frau hat sich nun wegen eines Vergehens des besonders schweren Falls der Jagdwilderei zu verantworten. Im Stadtgebiet Baiersdorf besteht Leinenpflicht für Hunde ab einer Schulterhöhe von 50 cm. Den angerichteten Schaden muss die Halterin ersetzen.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

 

en

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Baiersdorf, Röttenbach, Röttenbach

15.10.2019 16:55 Uhr