Praxen sehr aktiv

Impfzahlen in Erlangen und im Landkreis ERH steigen

30.11.2021, 15:45 Uhr
Die Impfzahlen in Erlangen steigen.

Die Impfzahlen in Erlangen steigen. © Boris Roessler, dpa

Davon entfallen 6190 Impfungen auf das Impfzentrum in der Erlanger Sedanstraße sowie auf Sonderaktionen und Einrichtungen. 9071 Impfungen wurden bei Hausärztinnen und Hausärzten in Stadt und Landkreis vorgenommen.

Somit wurden insgesamt seit Beginn (KW 53/2020) 389 546 Impfungen in Erlangen und im Landkreis Erlangen-Höchstadt verabreicht. Insgesamt haben 181 603 Personen die Zweitimpfung erhalten und damit den vollen Schutz (Quote vollständiger Schutz: mindestens 72,0 Prozent), 32 279 Personen haben bereits eine Auffrischungsimpfung erhalten. Zu den Impfungen, die durch angestellte Betriebsärztinnen und Betriebsärzte bzw. betriebsärztliche Dienste unabhängig vom Impfzentrum durchgeführt wurden, liegen der Stadt Erlangen keine vollständigen Zahlen vor.

Nur Samstags ohne Termin

Termine für Erst-, Zweit- oder Drittimpfungen können bei den Hausärztinnen und Hausärzten oder im Impfzentrum Erlangen/Erlangen-Höchstadt über das bayernweite Portal https://impfzentren.bayern oder die Hotline unter 09131/86-6500 vereinbart werden. Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung sind im Impfzentrum nur noch samstags von 13 bis 17 Uhr möglich. Dezentrale Sonderaktionen mit mobilen Teams ohne Registrierung und Termin und weitere aktuelle Informationen finden sich im Internet unter www.erlangen.de/impfzentrum.

Die Stadt Erlangen betreibt das gemeinsame Impfzentrum für Erlangen (kreisfrei) und den Landkreis Erlangen-Höchstadt. Es befindet sich in den Räumen des ehemaligen Intersport Eisert in Erlangen (Nägelsbach-/Sedanstraße).