11°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Mäusekot entdeckt: Küche in Erlanger Klinik muss schließen

Veterinäramt wurde im Klinikum am Europakanal fündig - 23.05.2019 18:43 Uhr

Das Klinikum am Europakanal. © André De Geare


Es habe sich um "vereinzelte Funde" gehandelt, sagte Pressesprecherin Ariane Peine auf Anfrage. Nachdem die Kontrolleure den Mäusekot entdeckt hatten, wurde die Küche unmittelbar dicht gemacht. Die Versorgung der Patienten mit Speisen ist indes gesichert. 

Da nach Angaben der Klinikmitarbeiter vom Kot keine Proben genommen worden waren, sei eine Analyse nicht möglich. Das verwundert die Sprecherin, die gerne Genaueres über den Fund gewusst hätte.

Bilderstrecke zum Thema

Foodwatch prangert an: Ekelbilder aus der Gastronomie

Erneut schlechte Noten für die Lebensmittelüberwachung in Deutschland: Die Verbraucherschutzorganisation Foodwatch hat die Lebensmittelkontrollen als ineffektiv kritisiert. Verbraucher kämen zudem kaum an Informationen.


Die Behebung der Mängel läuft mit Schädlingsbekämpfung und Reinigung auf Hochtouren. Peine geht nicht davon aus, dass das "Essen in Kontakt mit dem Mäusekot" gekommen ist. Kühlräume seien von den Funden nicht betroffen.

Schädlingsbefall, so betonte sie, sei in Großküchen gerade in alten Gebäuden immer wieder ein Thema. Daher führe ein Experte mindestens wöchentlich Schädlingsbekämpfung durch. Zudem würden die Flächen in der Küche mehrmals täglich gereinigt und desinfiziert.

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen