Erneute Auszeichnung

Möhrendorf: Dorfmetzger Reck zum dritten Mal Europameister

Hans von Draminski
Hans von Draminski

Erlanger Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

14.7.2022, 10:49 Uhr
Jürgen Reck (2. v. re.) bei der Entgegennahme eines seiner zahlreichen Pokale, hier von der Anouillette-Bruderschaft

© Fotos: privat Jürgen Reck (2. v. re.) bei der Entgegennahme eines seiner zahlreichen Pokale, hier von der Anouillette-Bruderschaft

"Der Dorfmetzger" Jürgen Reck, der in Möhrendorf sein Stammgeschäft hat, ist seit Jahren auf Auszeichnungen abonniert. Im oberfränkischen Städtchen Pegnitz wurde Reck einst Bratwurstkönig beim dortigen "Bratwurstgipfel". Bis heute setzt sich Reck mit Herzblut für die Fränkische Bratwurst ein, die aus seiner Sicht bei den Verbrauchern nicht den Stellenwert hat, den sie verdienen würde.Bei der alle zwei Jahre ausgetragenen Europameisterschaft der "Bruderschaft der handwerklichen Schinken- und Wurstmacher" hat Reck sich erwartungsgemäß auch in der Produktgruppe "Bratwürste" beworben - und auf seine Kreation 50 von 50 möglichen Punkten bekommen.

Jürgen Reck als Bratwurstkönig am Wiesweiherpark im oberfränkischen Pegnitz.

Jürgen Reck als Bratwurstkönig am Wiesweiherpark im oberfränkischen Pegnitz. © Draminski

Zwölf verschiedene Wurstsorten eingereicht

Minimum ist bei der Bruderschaft-EM die Teilnahme in fünf aus acht Produktgruppen, wobei jeweils zwei verschiedene Wurstsorten eingereicht werden dürfen. Reck und sein Team traten 2022 in den Gruppen Bratwürste, Leberwürste, Rohschinken, Räucherwürstchen, Stadtwurst und "Gerichte im Kochbeutel" mit je zwei Produkten an und holten mit elf von zwölf Würsten jeweils die Höchstpunktzahl, entsprechend einer "Gold"-Auszeichnung. Wie eng in diesem Metier die Wertung und wie hoch der Qualitätsstandard ist, wird daran ablesbar, dass der Vize-Europameister nur 0,1 Punkte hinter Reck landete.

Bewertung nach Optik, Geschmack und Konsistenz

Bewertet werden von der Jury Optik, Geschmack und Konsistenz der Würste, übrigens auch im angeschnittenen Zustand. Punktabzug gibt es dagegen für Knorpel und Sehnen in der Wurst. In Jürgen Recks Würsten, der die Bratwurst als sein "Steckenpferd" bezeichnetsucht man danach erfahrungsgemäß vergebens. Und die Meisterqualität wandert in Möhrendorf und an den Standorten der "Mobilen Metzgerei" des "Dorfmetzgers" (auch auf dem Erlanger Bauernmarkt am Rathausplatz) tagtäglich über den Tresen.

Beim Bratwurstgipfel 2015 in Pegnitz siegte Jürgen Reck in der Kategorie "Kreativbratwurst".

Beim Bratwurstgipfel 2015 in Pegnitz siegte Jürgen Reck in der Kategorie "Kreativbratwurst". © Anestis Aslanidis, NN

Ende August fliegt Jürgen Reck übrigens im Team mit anderen Metzgern nach Sacramento (Kalifornien), wo Anfang September die Weltmeisterschaft der Metzger stattfindet. Dort treten die deutschen Metzger gegen die besten ihrer Kollegen aus 18 Nationen an. "Ich bin schon sehr gespannt", sagt Jürgen Reck.

Keine Kommentare