Montag, 09.12.2019

|

zum Thema

Narren stürmen in Erlangen das Rathaus

Besuch bei Oberbürgermeister Florian Janik zum Auftakt der Faschingszeit - 11.11.2019 14:00 Uhr

Pünktlich um 11.11 Uhr hat Oberbürgermeister Florin Janik am 11. November 2019 den goldenen Stadtschlüssel an das neue Markgrafenpaar Natalie Markgräfin von Narrlangen und Viatcheslav Markgraf zu Narrlangen übergeben. © Klaus-Dieter Schreiter


Mit lautem „Helau“ stürmten die rot-weißen Narren das Rathaus, Gardemädchen tanzten durch das obere Foyer, und sogar einige Rathausmitarbeiterinnen hatten sich faschingsmäßig gekleidet, um bei dem großen Ereignis dabei zu sein. Der Oberbürgermeister stand mit dem Stadtschlüssel bereits parat, als all das geschah. Bereitwillig legte er ihn in die Hände des Markgrafenpaaren, das von einem großen Gefolge begleitet wurde. „Gut gefüllt“ sei die Rathauskasse, versicherte Janik. Das sei auch so, weil der Stadtrat sorgfältig mit dem Geld umgehe. Obwohl dem so war, schleppten zwei Ratsherren noch eine Kasse an, die sie dem Oberbürgermeister übergaben.

Bilderstrecke zum Thema

Fantasievolle Faschingskostüme made in Erlangen

Schon ihre Mutter nähte Karnevalskostüme für die Familie und für Nachbarn in Köln. Die Erlangerin Anja Hentschel selbst begann vor vier Jahren damit.


Offiziell eröffnet wurde die Narrenzeit dann mit der Proklamation von Oberhofmarschall Michael Ehrenforth. Der verlas die drei während der fünften Jahreszeit gültigen Gesetze, als da sind: Es regiere nur noch das Markgrafenpaar – Frohsinn, Fröhlichkeit und die närrische Rede solle gelten – und zudem die Kussfreiheit herrschen.

Hier gibt´s alles zum Fasching in der Region

Um zu demonstrieren, dass das Rathaus nun den Narren gehört, wirbelte Tanzmariechen Hannah durch das Foyer, und natürlich ertönte immer wieder der Schlachtruf „Narrlangia Rot-Weiß – Helau“.

Bilderstrecke zum Thema

String, Strapse und "Doppel D": So war der Pornofasching im Paisley

Es war wild, es war exzessiv und vor allem war es unglaublich heiß. Der Pornofasching im Paisley in Erlangen übertraf alle Erwartungen. Egal ob im Leoparden-Dress, in Netzstrumpfhose oder Leder-Outfit - die Gäste kamen voll auf ihre Kosten. Wir haben die besten Bilder dieses unvergesslichen Abends!


Übrigens: Unter die Gäste hatte sich auch eine Mitbegründerin der Narrlangia gemischt. Es war Charlotte Adler, die damals Fürst hieß. Sie wolle einmal sehen, wie es heute zugeht, wenn der Oberbürgermeister den Rathausschlüssel übergibt. Etliche Zeitungsausschnitte hatte sie dabei die dokumentieren, dass sie 1960 Markgräfin war und seinerzeit vom damaligen Oberbürgermeister Heinrich Lades den Stadtschlüssel bekommen hatte. Sichtlich zufrieden war sie mit der diesjährigen Zeremonie und klatschte freudig mit, als die Schlachtrufe durch das Rathaus schallten.

Klaus-Dieter Schreiter

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen