Sonntag, 15.12.2019

|

Nun sind die Jüngeren dran

Teil zwei der Deutschen Jahrgangsmeisterschaften im Schwimmen startet - 24.05.2012 08:15 Uhr

Erstmals seit Langem ist der Wettkampf getrennt und im Abstand von zwei Wochen angesetzt. In den vergangenen Jahren wurde ein riesiges Schwimmfest im Europasportpark am Prenzlauer Berg veranstaltet, was mit einer organisatorischen Höchstleistung verbunden war. Dieses Jahr fehlt dem Nachwuchs damit zwar der direkte Kontakt mit Schwimmgrößen wie Britta Steffen, doch man sei sicher, dass das der Motivation nicht schaden werde, sagt die Präsidentin des Deutschen Schwimmverbandes Christa Thiel in ihrem Grußwort zum Wettbewerb. Einige Erlanger Schwimmer werden in der Magdeburger Halle an den Start gehen.

Die 16-jährigen Marc Bayer und Alexander Klingert, die 15-jährigen Konstantin Walter, Alexander Sinn und Quang Luu, und der 14-jährige Ferdinand Reng werden sich mit den Männern ihrer Jahrgänge messen, wobei die jeweils acht Besten am selben Nachmittag ihre Strecken in Endläufen schwimmen werden. Die Teilnahme in den Jahrgangsfinals ist das angestrebte Ziel der jungen Athleten, Bestzeiten müssen auf jeden Fall wieder drin sein, bemerkt Trainer Roland Böller. „Wie bei den Großen ist der Anspruch eine deutliche Leistungssteigerung.“ Bei den Damen sind Svenja Schüren, Marie Graf, Shannon Rabsahl und Anna-Lena Sinn am Start.

Daneben findet auch der Deutsche Jugendmehrkampf statt. Simon Jonscher, Xander Cronje und Theresa Neukam werden das Programm von sowohl 200m Lagen, 400m Freistil als auch 100m, 200m und 50m Beine einer wählbaren Schwimmart absolvieren.

ELENA WALTER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen