24°

Sonntag, 05.07.2020

|

Schlagstockeinsatz bei Massenschlägerei in Erlangen

Die Polizei fahndet nach Verdächtigen und bittet um Hinweise - 27.05.2020 12:17 Uhr

In der Nacht auf den 27. Mai kam es gegen 23 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Männern. In der Goethestraße auf Höhe der südlichen Stadtmauerstraße geriet eine dreiköpfige Gruppe mit einer aus mindestens sieben jungen Männern bestehenden Gruppe in einen Streit.

Die zunächst verbale Streitigkeit eskalierte zügig und es kam zu gegenseitigen Schlägen und Tritten. Aus der größeren Personengruppe heraus, wurden dabei Schlagstöcke, Gürtel und Fahrradschlösser eingesetzt. Auch als die drei Männer bereits am Boden lagen, schlugen die bewaffneten Männer der größeren Gruppe weiter auf sie ein. Zwei Personen wurden dabei mittelschwer verletzt und mussten stationär behandelt werden.

Die Polizei fahndet mit einem Großaufgebot nach den flüchtenden Schlägern. Bei den Gesuchten soll es sich um eine mindestens siebenköpfige Gruppe bestehend aus jungen Männern handeln. Die Erlanger Polizei leitete Strafverfahren, unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


oha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Erlangen