Welt nicht mehr verstanden

Senioren-Ehepaar von Polizei aus ICE eskortiert: Zugfahrt wird zum Alptraum

Johanna Michel

Online-Redaktion

E-Mail

25.1.2023, 05:57 Uhr
Die Zugfahrt, bei der das Ehepaar Paatsch von der Polizei aus einem Zug eskortiert wurde, werden sie so schnell nicht vergessen.

© Klaus-Dieter Schreiter, NN Die Zugfahrt, bei der das Ehepaar Paatsch von der Polizei aus einem Zug eskortiert wurde, werden sie so schnell nicht vergessen.

Achim Paatsch (86) und seine Ehefrau Ina (84) wollten mit dem ICE und anschließend mit Regionalexpress und -bahn nach Bansin auf die Insel Usedom fahren. Die Fahrt werden sie allerdings so schnell nicht mehr vergessen - denn auf einmal wurden sie von einer Zugbegleiterin aus dem Zug geworfen.

Der 86-Jährige hatte noch versucht, seine Situation gegenüber der Zugbegleiterin zu schildern, da standen auch schon drei Polizeibeamte vor dem Paar und forderten sie zum Aussteigen auf. Die Weiterfahrt zum Ziel Bansin war daraufhin noch aufwendiger. Schon die ursprünglich geplante Reise war eine Herausforderung für die beiden, da Paatschs Ehefrau Ina eine Behinderung hat.

Welche Erklärung das Ehepaar für das Verhalten der Zugbegleiterin erhalten hat, wo genau die beiden alten Leute auf den Bahnsteig gesetzt wurden und wie sich die Weiterfahrt für sie gestaltete, lesen Sie im Hintergrundartikel auf NN.de.