Samstag, 28.11.2020

|

Sounds aus der Sauna von "Sambu Music"

Samuel Belzner möchte Karriere im Musikgeschäft machen - 25.10.2020 11:00 Uhr

Sein Zimmer hat Samuel Belzner alias „Sambu Music“ mittlerweile zum Tonstudio umgestaltet.

21.10.2020 © privat


Eigentlich fängt Samuel Belzner immer gleich an: Am Anfang baut er sich einen Beat. Der besteht aus Akkorden, einer Melodie und Drums. Wenn der mal steht, geht es weiter mit dem Gesang: Zuerst summt er zum fertigen Beat, bis er eine passende Melodie gefunden hat, und ganz zum Schluss wird dann noch mit passenden Worten und Versen – "Lyrics", wie man in der Musikindustrie sagt – aufgefüllt. Fünf Songs hat der 19-Jährige unter seinem Künstlernamen "Sambu Music" schon auf diese Weise produziert, die es auf YouTube zu sehen und auf allen Streaming-Kanälen zu hören gibt.

"Vor zirka drei Jahren habe ich mit der Musik angefangen", erzählt der gebürtige Erlanger. Damals, im Gitarrenunterricht, habe er die grundlegenden Dinge wie Noten und Akkorde beigebracht bekommen. "Aber gerade während Corona, wo ich so viel Zeit hatte, konnte ich mich der Musik noch mehr widmen und habe noch sehr viel dazugelernt."

Das Produzieren von Musik hat sich Samuel Belzner weitestgehend alleine beigebracht. "Ich bin auch im Technikteam zweier Gemeinden hier in der Nähe, wo jeden Sonntag Bands spielen, und habe da viel über Tontechnik und Sound-Design gelernt." Sein Zimmer hat er mittlerweile zum Tonstudio umgestaltet; die Sauna daheim wurde zum Aufnahmeraum umfunktioniert.

Nach Mittweida an die Universität

Demnächst wird er sein Wissen über die Musikproduktion noch ausbauen können, denn in diesem Semester geht es für Samuel Belzner nach Mittweida an die Universität, wo er Media and Acoustical Engineering studieren wird. Dadurch hofft er, auch beruflich in die Musikproduktion einsteigen zu können. "In der kreativen Industrie ist es natürlich nicht so einfach, sich zu behaupten. Da braucht man, glaube ich, auf jeden Fall auch gute Kontakte. Aber wenn das klappt, wäre das auf jeden Fall eine coole Sache." Ansonsten könnte sich Belzner auch vorstellen, beispielsweise in einem Tonstudio zu arbeiten. "Mein Hobby wird es auf jeden Fall immer bleiben."

Eine Sache findet Belzner besonders wichtig: "Ich finde, egal was die Leute sagen, man sollte immer dranbleiben und das verfolgen, was einem Spaß macht." Auch die Familie und Freunde ermutigen ihn immer wieder, mit der Musik weiterzumachen. Im Musikvideo seines letzten Songs mit dem Namen "In my head" ("In meinem Kopf") haben sogar Freunde des Musikers mitgespielt.

Viele Veränderungen im Leben

Und auch Bruder David spielt bei der Entstehung der Videos eine entscheidende Rolle: Er steht nämlich hinter der Kamera. "Film und Foto ist sein Hobby. Da ergänzen wir uns ziemlich gut und arbeiten viel zusammen", sagt Belzner.

Ein neues Projekt gibt es sogar schon: "Seasons Change" (engl.: "Zeitenwechsel") soll der neue Song von "Sambu Music" heißen. "In den Lyrics verarbeite ich eigentlich immer, was in meinem Alltag gerade eine große Rolle spielt. Der Song handelt davon, dass es zur Zeit viel Veränderung in meinem Leben gibt – ich ziehe ja jetzt nach Mittweida und werde da viel Neues erleben."

SOPHIE ACHENBACH

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen