Sport weckt die Muskeln, Schreiben fördert die Sprache

15.8.2016, 18:30 Uhr

© Foto: Klaus-Dieter Schreiter

Unter dem Motto „Flink & Flott“ haben die Kinder zwei spannende Wochen erlebt und nebenbei auch ihre Deutschkenntnisse verbessert. Veranstaltungsort war auch diesmal wieder die Eichendorffschule. Dort kochte die Hauswirtschaftslehrerin Manuela Rückert jeden Tag ein gesundes, leckeres Vier-Gänge-Menü mit den Kindern.

Außerdem standen diverse Ausflüge auf dem Programm — unter anderem zum Erfahrungsfeld der Sinne in Nürnberg. Bei der Feuerwehr und der Polizei in Erlangen durften die jungen Teilnehmer ebenfalls Einblicke erhaschen.

Gemäß dem Jahresmotto war das Sommercamp natürlich sehr sportlich — nach dem Frühstück nahmen alle jeden Tag am Frühsport und à la Olympia an „Campispielen“ teil. „Sport weckt die Muskeln“, kommentierte ein Mädchen das Ganze in ihrem Bericht. Die Erlebnisse im Camp schriftlich zu reflektieren, ist Teil des Konzepts — denn neben Spiel, Spaß, gesunder Ernährung und Bewegung wird besonderer Wert auf Sprachförderung gelegt. Die Teilnehmer, unter ihnen auch Flüchtlingskinder, stammen aus unterschiedlichen Ländern.

Verwandte Themen


Keine Kommentare