12°

Mittwoch, 16.10.2019

|

Straße Bubenreuth-Igelsdorf bleibt offen

Gemeinderat hebt Sperrungsbeschluss auf — Radler schützen - 23.01.2015 12:24 Uhr

Der Gemeinderat Bubenreuth hat den Beschluss zur Sperrung der Ortsverbindungsstraße nach Igelsdorf zurückgenommen; nach einer Lösung für die Radfahrer soll gemeinsam mit Baiersdorf gesucht werden. © Foto: Klaus-Dieter Schreiter


Er sei wegen der beschlossenen Sperrung der Straße in einen Igelsdorfer „Shitstorm“ gekommen, meinte Johannes Eger (CSU). Es ärgere ihn nun, dass der Gemeinderat die Sperrung „so schnell und ohne Bürgerbeteiligung“ beschlossen habe. Auch in dem interfraktionellen Antrag heißt es, man habe bei dem Beschluss „nicht an die Einpendler aus Igelsdorf und Umgebung gedacht, die als Kunden zu Bubenreuther Betrieben kommen“.

Die Freien Wähler meinten gar, die Gemeinde habe sich mit dem Beschluss zur Sperrung der Straße ein Problem geschaffen, das eigentlich gar keines gewesen sei. Die Grünen indes haben sich über den Antrag, den Beschluss wieder aufzuheben, gewundert. „Die Radler sind nach wie vor gefährdet“, meinte Bärbel Rhades. Dieser Meinung ist auch Christian Pfeiffer (SPD). Darum forderte er, man müsse „etwas tun“, um die Sicherheit der Radler zu gewährleisten. Das ist auch Inhalt des in den Gemeinderat eingebrachten Antrags. Demnach soll Bürgermeister Norbert Stumpf gemeinsam mit seinem Baiersdorfer Kollegen Andreas Galster nach Lösungen suchen, um die Sicherheit der Pedalritter auch ohne Sperrung zu erhöhen.

Vorgeschlagen wird, die Höchstgeschwindigkeit auf 50 Kilometer in der Stunde zu beschränken und auch Kontrollmessungen vorzunehmen. Darüber hinaus schlagen SPD und CSU einen Radweg von Igelsdorf nach Bubenreuth vor, der als regionale Verbindung auch für die Bürger von Poxdorf, Hagenau und Umgebung nach Erlangen fungieren könnte.

Die Sperrung war zwar vom Bubenreuther Gemeinderat in der Novembersitzung des letzten Jahres mit knapper Mehrheit auf Antrag von Bündnis 90/Die Grünen beschlossen worden (wir berichteten), jedoch hatte sich der Baiersdorfer Stadtrat gegen eine Sperrung ausgesprochen (wir berichteten ebenfalls). Weil Bubenreuth die Straße nicht ohne die Zustimmung der betroffenen Nachbarkommune sperren darf, hätte der Gemeinderatsbeschluss ohnehin nicht vollzogen werden dürfen.

kds

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Bubenreuth, Baiersdorf, Igelsdorf