Bundestagswahl

Wahlkreis Erlangen: In den Briefwahlbezirken läuft die Auszählung auf Hochtouren

26.9.2021, 18:24 Uhr
Bis 18 Uhr hatten die Wahllokale geöffnet. Die Boxen, in denen darüber hinaus Briefwahlunterlagen eingeworfen werden konnten, wurden regelmäßig geleert.
1 / 6

Bis 18 Uhr hatten die Wahllokale geöffnet. Die Boxen, in denen darüber hinaus Briefwahlunterlagen eingeworfen werden konnten, wurden regelmäßig geleert. © Harald Sippel, NN

Mehr Menschen als zur Kommunalwahl haben sich diesmal im Wahlkreis Erlangen für die Briefwahl entschieden.
2 / 6

Mehr Menschen als zur Kommunalwahl haben sich diesmal im Wahlkreis Erlangen für die Briefwahl entschieden. © Harald Sippel, NN

Die Unterlagen müssen zunächst geprüft werden, ob etwa die Eidesstattliche Versicherung dabei ist und die Daten mit der Liste der Wahlberechtigten übereinstimmt. 
3 / 6

Die Unterlagen müssen zunächst geprüft werden, ob etwa die Eidesstattliche Versicherung dabei ist und die Daten mit der Liste der Wahlberechtigten übereinstimmt.  © Harald Sippel, NN

4 / 6

"Das ist viel Arbeit", sagt der ehrenamtliche Wahlhelfer Stephan Löcher. Schon am späten Nachmittag liegen 940 Wahlbriefe vor ihm und den anderen Freiwilligen © Harald Sippel, NN

Wenn alles korrekt ist, werden dann die roten Umschläge mit dem Stimmzettel in die Wahlurne gegeben - und natürlich erst nach 18 Uhr aufgemacht. 
5 / 6

Wenn alles korrekt ist, werden dann die roten Umschläge mit dem Stimmzettel in die Wahlurne gegeben - und natürlich erst nach 18 Uhr aufgemacht.  © Harald Sippel, NN

Die Ladeshalle ist der größte Ort innerhalb Erlangens, an dem ausgezählt wird.
6 / 6

Die Ladeshalle ist der größte Ort innerhalb Erlangens, an dem ausgezählt wird. © Harald Sippel, NN