Donnerstag, 21.11.2019

|

Faschingskomitee hat neue Session bestens vorbereitet

Hoheiten im Doppelpack - Vorstellung einen Monat vor dem Rathaussturm - 11.10.2019 17:35 Uhr

Sitzungspräsidentin Andrea Tiefel und Vize Alexander Popp (v. l.) stellten mit Komiteepräsidentin Simone Fahsl (r.) die neuen Markt Erlbacher Tollitäten Sven Reizammer und Franziska Hartig sowie die jugendlichen Regenten Mia Reizammer und Samuel Hetzel mit Hofmarschall Hannes Stieglitz (v. r.). © Harald Munzinger


Dies gilt auch für die Tollitäten, die sich einen Monat vor dem Rathaussturm in der „Komiteeburg“ vorstellten. Denn sie besteigen mit Erfahrung im närrischen Hofstaat den Thron, sei es im Geleit der letzten Prinzenpaare oder im Kreis der Aktiven. So steigt Samuel Hetzel (12) vom Hofmarschall zum „Prinz Samuel I. vom frischen Quell“ auf. An seiner Seite regiert Kinderprinzessin „Mia I vom Brunnenschloss“, bürgerlich Mia Reizammer (9), begeisterte Tänzerin mit dem Erbgut von Mama Ramona Reizammer, Trägerin des Ehrenordens des Faschingskomitees. In die Fußstapfen seines Vaters Werner Stieglitz, ehemaliger Faschingsprinz, tritt auch Hofmarschall Hannes als designierter Kinderprinz 2020/21.

In der Welt außerhalb der Narretei ist Samuel Hetzel begeisterter Fußballer und Schlagzeuger, Hannes Stieglitz ebenfalls Fußballspieler und Trompeter. Mia Reizammer hat neben dem Tanzen das Klavierspiel und Lesen (!) als Hobbies. Alle drei freuen sich ebenso auf die Session, wie das „große“ Prinzenpaar.

„Absolute Frohnatur“ auf dem Thron

Hier bringt Sven Reizammer, 29-jähriger Feinwerksmechaniker, als Hofmarschall Erfahrung mit in sein Amt als Prinz „Sven I. vom Felsenkeller“, wie er den Titel vom Hobby der Felsenkeller-Kegler ableitete. Mit der 25-jährigen Erzieherin Franziska Hartig hat er nicht nur eine Prinzessin mit bezaubernder Ausstrahlung, sondern auch eine „absolute Frohnatur“ an der Seite, als die sie im Komitee ebenso geschätzt ist, wie als großes Talent auf dem Tanzparkett. „Faschingseinsteiger“ ist der Hofmarschall Matthias Suschkow (29), KFZ-Servicetechniker und wie „Cones“ Sven aus dem Markt Erlbacher „Junggesellenclub Elegante Welt“.

Rathaussturm mit Überraschung

Sitzungspräsidentin Andrea Tiefel hat mit Alexander Popp einen neuen „Vize“ an ihrer Seite. Seit drei Jahren Elferrat und mit seiner Persiflage auf die „Pause der Elfe auf der Toilette“ ein neues Talent in der „Erba-Bütt“ löst er Oliver Cesinger ab. Komiteepräsidentin Simone Fahsl fiebert nun mit den Prinzenpaaren und allen Aktiven dem 11. 11. entgegen, da der Rathaussturm (17.11 Uhr) mit einer Überraschung verbunden sein wird. Am 7. Dezember erfolgt in der Rangauhalle von 10 bis 12 Uhr der Kartenvorverkauf für die Sitzungen am 18. und 25. Januar (2020). Ferner sind der Kinderfasching am 19. Januar, der Weiberfasching am 20. Februar sowie der Umzug am 25. Februar mit anschließendem Kehraus weitere Höhepunkte der Session.

Harald J. Munzinger

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Markt Erlbach