13°

Sonntag, 05.04.2020

|

zum Thema

Faschingstreiben in Franken: Polizei spricht von "ruhiger Lage"

Sturmböen blieben größtenteils aus - besonnenes Verhalten der Besucher - 23.02.2020 21:13 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Garden, Hippies, Mini-Autos: Wilder Gaudiwurm zog durch Nürnberg

Ausnahmezustand herrschte am Sonntagnachmittag in Nürnberg. Zum traditionellen Gaudiwurm strömten rund 80.000 Narren in die Innenstadt und feierten eine wilde Faschingsfete. Neben zahlreichen Garden und kreativ kostümierten Besuchern sorgten eine Armada aus Mini-Autos sowie gruselige Perchten und Zauberer für Aufsehen. Hier kommen alle Bilder!


Rund 80.000 Menschen zog es in Nürnberg zum traditionellen Gaudiwurm auf die Straßen. Auch in Erlangen-Bruck, Forchheim, Ornbau und Thalmässing wurde ordentlich gefeiert. Doch entgegen mancher Befüchtungen gab es keinerlei nennenswerte Einsätze seitens der Polizei beim Faschingsspektakel. "Es blieb alles ruhig", bestätigte ein Sprecher der Einsatzzentrale in Nürnberg auf nordbayern.de-Nachfrage. Die Beamten verzeichneten ganz normalen Betrieb.

Lob an die Besucher

Auch in Markt Bibart und Emskirchen zeigt sich die Polizei mit dem Verlauf des Faschingstreibens zufrieden. Zwar kam es bei beiden Veranstaltungen zu kleineren Auseinandersetzungen zwischen Betrunkenen, größere Störungen blieben aber aus. Insbesondere lobten die Beamten das "größtenteils besonnene Verhalten der Besucher". Auch die Einsatzkräfte des Rettungsdienstes hatten einen ruhigen Nachmittag.

Zudem blieben die angekündigten schweren Sturmböen aus, sodass im Gegensatz zu den Umzügen in Köln und Düsseldorf die Gaudiwürmer in der Region alle planmäßig stattfinden konnten.


+++ Franken Helau! Alle Faschingsbilder aus der Region +++


Bilderstrecke zum Thema

Flotte Bienen, schrille Clowns: 60.000 feiern in Bruck Fasching

Der Gaudiwurm in Bruck gehört zu den größten der Region, der Erlanger Stadtteil ist eine Bastion der Narren. Am Sonntag feierten 60.000 auf bunt geschmückten Wagen und am Straßenrand eine wilde Party. Wir haben die Bilder!


evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Erlangen, Forchheim