Freitag, 28.02.2020

|

Auch im Herbst des Lebens noch aktiv und fit sein

1400 Besucher informierten sich im Klinikum Forchheim über die Aspekte des Älterwerdens — Insgesamt 50 Aussteller - 11.10.2015 19:54 Uhr

Kompetente Beratung stand im Vordergrund der SenioFit AktiFit Messe. © Foto: Alexander Hitschfel


Nirgendwo sonst bekommen Besucher derzeit einen umfassenderen „Rundumblick“ über die Angebote, die es für Seniorinnen und Senioren in und um Forchheim gibt. Neben altbewährten Ausstellern sind in diesem Jahr auch neue Messepartner mit dabei, etwa die Obermaintherme aus Bad Staffelstein. Erstmals dabei auch die Firma Health.On aus Erlangen, die mit ihrer „Aktivsocke“ eine ganz neue Technologie vorstellte, mit der man Trombosen und Venenschwächen vorbeugen kann. Zahlreiche Vereine und Verbände waren ebenfalls mit ihren Ständen vertreten, betrieben Mitgliederwerbung und stellten ihr Dienstleistungsangebot vor. Dass PC und Alter sich nicht ausschließen, bestätigt Ludger Löcke vom Seniorenbüro „Treffpunkt Aktiver Bürger“ in Forchheim. „Unser Lernkonzept 1:1 bedeutet, dass ein Trainer für einen Lernenden zur Verfügung steht“, so Löcke. Damit könne optimal auf die Bedürfnisse der Einzelnen eingegangen werden. Das Ausstellerangebot im Klinikum war vielseitig und reichte von der Ernährungsberatung des Klinikums Forchheim bis hin zur Information über die Arbeit des Hospizvereins.

ALEXANDER HITSCHFEL

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Forchheim