Donnerstag, 24.10.2019

|

Effeltrich mischt Tischtennis-Transfermarkt auf

Der Drittligist holt sich erneut internationalen Duft ins Aufgebot - 27.06.2019 13:57 Uhr

Ägyptens U21-Meister Aly Ghallab schlägt bis zum Jahreswechsel für Effeltrich auf.


Drei Wochen nach Ende der Wechselfrist erhielt die DJK-SpVgg Effeltrich die Spielgenehmigungen für Aly Ghallab und Ryu Hiruta. Mit der Doppelverpflichtung geht eine Verschiebung der personellen Ausrichtung einher, die wechselnde Köpfe in der Rolle des Spitzenakteurs vorsieht. So soll dem bisherigen slowakischen Frontmann Martin Guman in der ersten Saisonhälfte der Ägypter Aly Ghallab, amtierender U21-Meister seines Landes, zur Seite stehen. Während Ghallab für drei Monate im Sportzentrum von Bad Aibling wohnt und trainiert, sollen die Praxisaufgaben in der 3. Bundesliga die eigenen Karriereperspektiven verbessern.

Bilderstrecke zum Thema

Stars zauberten in Ebermannstadt an der Platte

Großes Tischtennis in Ebermannstadt: Zum 50. Jubiläum der TSV-Abteilung versprühten sechs aktive und ehemalige Profis Spielfreude und internationalen Glanz in der Stadthalle.


Aus dem bisherigen Mannschaftsgerüst bleiben die Stammkräfte Marius Zaus und Alexander Rattassep erhalten. In der Rückrunde erhoffen sich die Effeltricher die Rückkehr von Yutaka Kashiwa, der in der abgelaufenen Saison als Teilzeit-Joker glänzte. Weil der neuerliche Deutschland-Aufenthalt des Studenten noch unklar ist, steht mit Ryu Hiruta ein japanischer Landsmann als Vertretung parat. Der 19-Jährige gehört wie Kashiwa der Trainingsgruppe des Bundesligisten Bad Königshofen an. Dorthin zieht es auch Altmeister Martin Jaslovsky, der Publikumsliebling will beim Kooperationspartner den Aufstieg der zweiten Garde in die Regionalliga unterstützen. Nicht nur aufgrund dieses menschlichen Verlustes kündigt Teammanager Jürgen Weninger ein "großes Experiment" an.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Effeltrich, Effeltrich