Samstag, 14.12.2019

|

Ein mysteriöser Sturz in Eggolsheim

Theatergruppe führt die Krimikomödie "Tot ist tot" in der Kulturscheune auf. - 15.11.2019 07:00 Uhr

Sechs Frauen bringen das Komissaren-Duo bei der Aufklärung ihres Falls gehörig durcheinander: Die Theatergruppe Eggolsheim führt die Krimikomödie „Tot ist tot“ auf. © Foto: Elisabeth Görner


Zum Inhalt: Hausherr Siegmund vom Seiden ist die Treppe hinabgestürzt und ist tot. War es ein Unfall oder Mord? Das skurrile Kommissaren-Team versucht, seinen Tod aufzuklären, trifft aber am Ort des Geschehens auf sechs höchst ungleiche Frauen, die die beiden Männer mit viel Streit und Eifersüchteleien durcheinanderbringen.

Und dann sind auch noch alle verdächtig, denn jede der Damen ist mit dem Toten auf merkwürdige Weise verbunden gewesen, scheint auch ein Mordmotiv zu haben, aber nur eine hat ein Alibi.

Zur Einstimmung zeigt die Theaterjugend "Der Hasenbraten" frei nach Karl Valentin.

Aufgeführt wird das Theater am 16., 17. sowie am 22. und 24. November, jeweils um 19. 30 Uhr (Einlass: 19 Uhr) in der Kulturscheune Eggolsheim. Der Eintritt kostet sechs Euro. Karten gibt es bei JuBiTas, die Post, in der Hauptstraße in Eggolsheim.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Eggolsheim