Samstag, 16.11.2019

|

Forchheimer Karate-Meisterin hat Olympia im Visier

Silvia Schnabel gehört zum Stab der Nationalmannschaft - 17.10.2019 13:49 Uhr

Silvia Schnabel im Dress der Nationalmannschaft. © Foto: SKZ Forchheim/Hans Rosemann


Die glänzenden Momente der aktiven Karriere, die mit dem Europameistertitel 1992 im Kumite ihren Höhepunkt fand, liegen für das berühmteste Karate-Kid Forchheims schon etwas zurück. Doch dem Geruch von schweißgeschwängerter Hallenluft wollte Silvia Schnabel, gebürtige Wiegärtner, nie wirklich entkommen. Die Trägerin des fünften Dan zeichnet nicht nur für die Förderung der ambitioniertesten Talente ihres Heimatvereins verantwortlich und begleitet ihre Schützlinge auf überregionale Wettbewerbe, sondern nähert sich nun auch beruflicherseits wieder dem Karate. Die ausgebildete Physiotherapeutin gehört dem Betreuerstab der Nationalmannschaft an.

Bilderstrecke zum Thema

Momente der Forchheimer Sportgeschichte

„Wisst ihr eigentlich noch damals?“ So nehmen viele Stammtischunterhaltungen ihren Anfang. Sich über längst vergessene Ereignisse auszutauschen, kann schöne Erinnerungen wecken und ist fast eine eigene Sportart. In loser Reihenfolge blicken wir in unserer Rubrik „Wussten Sie noch?“ auf historische Sport-Momente aus Forchheim und dem Landkreis zurück.


Nach Einsätzen bei den Premier League Turnieren in Dubai und Budapest weilt Schnabel derzeit mit dem Juniorenteam bei der Weltmeisterschaft in Santiago de Chile. Die Bundestrainer Nitschmann und Bitsch nennen das einen "Glücksfall" für den Verband, schätzen die Forchheimerin besonders wegen ihrer doppelten Kompetenz als Therapeutin und ehemaligen Leistungssportlerin, die "weiß, was sie macht, weil sie selbst schon dort war, wo die Athletinnen und Athleten jetzt stehen". Neben den teils 14-stündigen Diensteinsätzen finden bereits Gespräche für die Besetzung des Funktionsteams rund um die Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio statt, wenn Karate seine Programm-Premiere gibt.

Bilderstrecke zum Thema

Geballte Sport-Prominenz aus dem Landkreis Forchheim

Der Profifußball machte freilich so einige Gesichter bekannt, doch in jeder Disziplin gibt es lokale Helden und historische Erfolge. Unsere Schau zeigt Protagonisten, die sich auf die eine oder andere Art einen prominenten Status in und um Forchheim verdienten.


Bilderstrecke zum Thema

Hoch die Fäuste! Einblicke ins Dojo des Forchheimer Karate-Vereins

Da staunten die Interessierten und Zuschauer nicht schlecht: Karateschüler in allen Altersklassen zeigten beim Tag der offenen Tür in Forchheim ihr Können.


nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim