15°

Montag, 03.08.2020

|

Hausen: Neue Führung für den Abwasserzweckverband

Bernd Ruppert und Benedikt Graf von Bentzel stehen an der Spitze der Hirtenbachgruppe - 02.07.2020 16:01 Uhr

Die Kläranlage in Hausen betreibt der Abwasserzeckverband Hirtengruppe. © Alexander Hitschfel


Nach der Wahl wünschte Edgar Büttner, scheidender stellvertretender Vorsitzender des Zweckverbandes, den neu gewählten Verbandsräten ein "glückliches Händchen". Zuvor hatte er Hausens Bürgermeister Bernd Ruppert als Vorsitzenden des Zweckverbandes vorgeschlagen. Weil die wesentlichen Anlagen des Verbandes auf Hausener Gebiet liegen, sei dies eine alte Gepflogenheit. Anschließend wurde Ruppert zum Vorsitzenden, der Bürgermeister von Heroldsbach, Benedikt von Bentzel, zum Stellvertreter gewählt.

Ruppert dankte Büttner für seine zwölf Jahre Tätigkeit. Dann wurde einmütig eine neue Verbandssatzung verabschiedet. Wichtigste Änderung ist, dass bei Kostenaufteilungen und bei der Anzahl der Verbandsräte nicht mehr der pauschale Schlüssel 60 Prozent für Heroldsbach und 40 Prozent für Hausen gilt, sondern der Schlüssel sich nach der Höhe des Frischwasserbezuges richtet.

Am Ende stellte Kämmerer Peter Greiner-Fuchs den Haushaltsplanentwurf für 2020 vor. Der Verwaltungshaushalt schließt mit 521 420 Euro, der Vermögenshaushalt mit 987 189 Euro. Für das Jahr 2020 wurde eine Betriebskostenumlage von 283 040 Euro und eine Investitionsumlage von 751 189 Euro beschlossen.

ah

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hausen