Freitag, 16.04.2021

|

Inzidenz erneut unter 100: Diese Lockerungen treten im Landkreis Forchheim in Kraft

Die Sieben-Tages-Inzidenz liegt am Ostermontag zum dritten Mal in Folge unter 100 - 06.04.2021 11:13 Uhr

Ein Blick in das Impfzentrum des Landkreises in Forchheim.

26.03.2021 © Anestis Aslanidis


Die Ausgangssperre wird aufgehoben, der Einzelhandel darf wieder über „Click & Meet“ öffnen und es dürfen sich wieder zwei Haushalte mit maximal fünf Personen treffen, gleiches gilt für den kontaktfreien Sport. Museen dürfen mit Termin öffnen.


Die aktuelle Corona-Lage im Landkreis Forchheim


Zurückgenommen werden die Verschärfungen deshalb, weil der Inzidenzwert für mindestens drei Tage in Folge unter der Marke von 100 lag. Überschreitet er an drei Tagen in Folge die 100er-Grenze wieder, treten die Verschärfungen wieder in Kraft. Die Rücknahme und ihr Einsetzen kündigt das Landratsamt mit einer Frist an. Das bedeutet, dass die Lockerungen aktuell noch nicht gelten, sie sollen voraussichtlich am Mittwoch inkraft treten. Im Laufe des Dienstags ist mit Informationen aus dem Landratsamt zu rechnen.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen: Das ist der Stufenplan für Bayern

Ein Überblick über die im März vom bayerischen Kabinett beschlossenen stufenweisen Lockerungen der Corona-Regeln. Aktuell sind die geplanten Öffnungsstufen für die Außengastronomie, die Kultur und den Sport allerdings bis mindestens 26. April ausgesetzt.


Bilderstrecke zum Thema

Forchheim: So sieht es in der neuen Impfstraße aus

Barrierefreier Zugang, Anmeldung, Impfstraße und Nachbeobachtungsraum: Im Forchheimer Impfzentrum in der Don-Bosco-Straße gibt es nun mehrere neue Impfzimmer und angepasst Abläufe. So sieht es im Impfzentrum aus.


 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dormitz, Ebermannstadt, Effeltrich