10°

Freitag, 29.05.2020

|

Jahn Forchheim lädt zur virtuellen EM

Benefizturnier am heimischen PC als Alternative zum Landesliga-Kick - 27.03.2020 15:40 Uhr

Esports statt Frühlingskick: Beim Jahn macht man das Beste aus der Situation. © Sportfoto Zink / WoZi


"Von Nico Schwab kam die Idee, Kapitän Timo Noppenberger hat nicht lange gezögert und das Ganze in die Tat umgesetzt. Am Samstag spielt die Landesliga-Mannschaft des Jahn eine virtuelle FIFA-Europameisterschaft. Gespielt wird in vier Gruppen mit je drei Mannschaften", berichtet Jahn-Stürmer Philipp Nagengast. Dabei bleibt natürlich jeder in seinen eigenen vier Wänden – duelliert wird sich übers Internet.

Mit dabei seien Belgien, Dänemark, Deutschland, Österreich, Polen, Portugal, Niederlande, Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien und England. Den Jungs gehe allerdings nicht nur ums reine "Zocken". Mit der Aktion soll auch Gutes getan werden, erklärt Philipp Nagengast: "Jeder, der aus dem Jahn-Kader bei unserer FIFA-EM mit dabei ist, muss Startgeld bezahlen. Das gehört aber nicht dem Sieger. Wir werden das komplette Startgeld spenden. Und wir hoffen natürlich, dass unser Trainer- und Betreuerstab, die medizinische Abteilung und die Spieler, die nicht mit an der Konsole sitzen, den Betrag am Ende noch aufrunden. Spenden werden wir das Geld an die Pflegeeinrichtung am Jahnpark und ans ASB Wohnheim, das ja ebenfalls direkt am Jahn-Gelände liegt."

Los geht die virtuelle FIFA-EM um 14 Uhr. Bilder und Videos dazu wird es auf der Facebook- sowie der Instagramseite des Jahn geben.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim