Buntes Programm 

Kinosommer startet am 2. August in der Forchheimer Kaiserpfalz

20.7.2021, 20:13 Uhr
Einer der Filme beim Forchheimer Kinosommer: Nightlife mit Elyas M'Barek und Frederick Lau. 

Einer der Filme beim Forchheimer Kinosommer: Nightlife mit Elyas M'Barek und Frederick Lau.  © -, NN

Herr Salzmann, unter welchen Bedingungen kann der Kinosommer dieses Jahr stattfinden?

Durch Corona ist die Platzkapazität in der Kaiserpfalz deutlich geringer als in „normalen Jahren“. Wir können also die sonst zulässigen knapp 200 Plätze leider nicht ausschöpfen. Ich empfehle Kinobesuchern daher, sich die Karten schon im Vorverkauf zu besorgen, dann werden sie nicht enttäuscht, wenn am Abend die Plätze schon voll sind. Masken dürfen am Platz übrigens abgenommen werden. Bleibt die Inzidenzzahl stabil, ist auch eine Testpflicht sowie ein Impf- oder Genesenennachweis nicht nötig.

Mischa Salzmann

Mischa Salzmann © privat, NN

Welches Programm erwartet die Zuschauer?

Traditionell zeigt der Forchheimer Kinosommer die besten Filme des vergangenen Jahres, was bei der diesjährigen Ausgabe, gar nicht so leicht war. Durch die Schließung der Kinos sind in den letzten Monaten nicht viele Filme an den Start gegangen, aber wir haben es trotzdem geschafft, ein abwechslungsreiches Programm zusammenzustellen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist. Das reicht von Komödien wie die deutsche Produktion „Nightlife“ über Unterhaltung für die ganze Familie mit Disneys "Der König der Löwen" bis zu Action mit dem Film „The Gentlemen“.

Und was, wenn es regnet?

Regen ist für uns kein Grund, den Abend abzusagen. Wir haben etwa 30 Plätze, die überdacht sind, sonst empfehlen wir wettergerechte Kleidung. Abgesagt wird die Veranstaltung nur, wenn es eine amtliche Unwetterwarnung gibt.

Einlass für den Kinoabend ist jeweils ab 20 Uhr, Filmbeginn nach Einbruch der Dunkelheit. Karten für zehn Euro können im Vorverkauf im NN-Ticketcorner (Hornschuchallee 7-9, Tel. 09191/ 7 22 00) gekauft werden. Infos zum Programm unter: www.forchheimerkinosommer.de

Keine Kommentare