27°

Donnerstag, 06.08.2020

|

Knackiges Gartengemüse - und zwar im Pfannkuchen

Sylvia Hubele verarbeitet im heutigen Rezept die eigene Zucchini-Flut - 21.07.2020 14:30 Uhr

Ein leckeres Gericht mit frischem Gemüse aus dem Garten.

© Sylvia Hubele


Zucchini. Als Mitte der 1970er Jahre die ersten Zucchini auftauchten, waren sie noch unterarmdick, wurden in Scheiben geschnitten und mit Hackfleischmasse gefüllt. Damals fand ich sie ja alles, nur nicht lecker.

Inzwischen gehören sie in jedem Sommer einfach dazu. Da trockenheitsbedingt die Ernte der Zucchini in den letzten zwei Jahre eher mager ausfiel, habe ich heuer gleich drei Pflanzen gesetzt: normal grüne, runde gelbe und runde grüne Zucchini. Weil jetzt die Pflanzen einfach alles geben, muss ich mir immer wieder etwas Neues ausdenken. Schließlich will ich ja nicht jeden Tag das Gleiche essen.

Übrigens: Auch wenn die Zucchini einer Gurke ähnelt, ist sie in Wirklichkeit ein Kürbis und botanisch gesehen eine Beere. Weil ich gerne Pfannkuchen mag, kombiniere ich einfach beides: Ich fülle Pfannkuchen mit einer Mischung aus Zucchini, Tomaten, Lauchzwiebeln, Paprika und was sonst noch an frischem Gemüse in der Küche liegt.

So einfach Pfannkuchen erscheinen, so lange habe ich gebraucht, bis aus ihnen echte Pfannkuchen wurden. Den Trick dazu hat mir eine Nachbarin beim Plausch verraten. Seit ich also den Teig für die Pfannkuchen nach dem Zusammenrühren noch eine halbe Stunde stehen lasse, bevor ich sie in der Pfanne backe, gelingen sie auch. Für den Pfannkuchenteig die Zutaten verrühren und mindestens eine halbe Stunde ruhen lassen. Dann etwas Öl in die Pfanne und die Pfannkuchen ausbacken.

Für die Füllung die Zwiebel in Würfel schneiden, in der Pfanne anschwitzen, die Tomaten mit heißem Wasser überbrühen und die Haut abziehen. Anschließend in Stücken zu den Zwiebeln in der Pfanne geben. Die Aubergine in Würfel schneiden, ab in die Pfanne damit. Zum Schluss kommen noch zentimetergroße Zucchiniwürfel dazu. Gewürzt wird einfach mit etwas Salz und Kräutern der Provence. Guten Appetit.

Die Zutaten

Pfannkuchenteig:
4 Eier
100 g Mehl, etwas Salz
250 g Milch
Füllung:
1 Zwiebel, 2 Lauchzwiebeln
1 Zucchini
2 Tomaten
1/4 Aubergine

Sylvia Hubele

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Forchheim