Unwetter

Kurzes Gewitter am Montagnachmittag hatte Folgen in Forchheim

7.6.2021, 18:52 Uhr
Ein kurzes, aber heftiges Gewitter hat sich am Montagnachmittag über Forchheim entladen (Symbolfoto).

Ein kurzes, aber heftiges Gewitter hat sich am Montagnachmittag über Forchheim entladen (Symbolfoto). © Jan Eifert via www.imago-images.de, imago images/Jan Eifert

In der Bamberger Straße ist ein Gullydeckel übergelaufen, weil der Auffangkorb nicht geleert war und somit das viele Regenwasser nicht schnell genug hat abfließen können. In der Nürnberger Straße ist im Keller einer Wohnung Wasser eingedrungen. Allerdings nur im geringen Ausmaß, wie die Feuerwehr Forchheim der Redaktion auf Nachfrage mitteilte.

„Ruhig geblieben“

Für die Stadt und Landkreis war gestern Nachmittag vor Unwettern gewarnt worden. „Es ist aber wider Erwarten sehr ruhig geblieben“, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Die Polizeidienststellen in Forchheim und Ebermannstadt verzeichneten bei Redaktionsschluss keine wetterbedingten Einsätze. Am Wochenende hatte ein lokal begrenztes Gewitter für einen Erdrutsch bei Gößweinstein gesorgt.

Keine Kommentare