Montag, 30.11.2020

|

Moutainbikes und E-Bikes: Aus Hausen in die Welt

Politischer Besuch bei YT, wo für den internationalen Markt produziert wird - 26.10.2020 15:52 Uhr

Thorsten Glauber (re.) bei seinem Besuch beim Hausener Unternehmen YT Industries.

26.10.2020 © YT Industries


YT steht für "Young Talent" und wurde in einer Garage in Hausen gegründet. In wenigen Jahren ist daraus ein Unternehmen mit weltweitem Absatz und mehr als 100 Mitarbeitern entstanden. Die Fahrradbranche ist in der Coronapandemie gewachsen – ein Trend, der auch bei YT zu spüren war, wie der technische Direktor Stefan Willared bestätigte.

Besonders die Nachfrage nach E-Bikes sei ungebremst. "Das rasante Wachstum von YT Industries zeugt von großem unternehmerischen Mut", sagte Silberhorn: Das Hausener Unternehmen habe beispielhaft vorgemacht, wie die Dynamik des Online-Handels genutzt werden könne.

Auch Thorsten Glauber (FW), der Bayerische Umweltminister, hat sich bei dem Unternehmen vor Ort informiert. "Die Mobilität der Zukunft ist klimafreundlich. Eine wichtige Rolle spielt dabei die Stärkung des Radverkehrs", sagte Glauber. Die Fahrrad-Branche erlebe gerade in Coronazeiten einen Boom. Die Entwicklung hin zu nachhaltiger Mobilität nehme Fahrt auf und "das ist eine gute Nachricht. Denn wir brauchen die Mobilitätswende."

Mehr draußen

Das Unternehmen YT entwickelt seit 2008 Mountainbikes, seit 2019 auch E-Bikes. "YT Industries ist ein Aushängeschild für die Region. Aus dem Landkreis Forchheim stammend, werden die YT-Räder rund um den Globus verkauft. Innovative Produkte ,Made in Forchheim‘ erobern die Welt", erklärte Glauber bei einem Rundgang durch das Unternehmen.

Stefan Willared, einer der beiden Geschäftsführer, ergänzte: "Die Fahrradbranche erlebt einen anhaltenden Aufschwung und das schon über mehrere Jahre hinweg." Gerade in diesem Jahr habe sich das gezeigt, weil sich die Menschen mehr mit Mobilität und Outdoor-Aktivitäten vor der Haustür auseinandergesetzt hätten. "Wir hoffen, dass diese positive Transformation in den Köpfen anhält und freuen uns darauf ein Bestandteil davon zu sein", meinte Willared.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Hausen