18°

Donnerstag, 25.02.2021

|

"Realer Irrsinn": Ist das die unnötigste Linksabbiegespur Frankens?

Satiremagazin "extra 3" griff die Kontroverse um das teure Projekt auf - 16.08.2020 20:42 Uhr

Das Bild zeigt die Abbiegespur, die es Bürgern aus Richtung Igelsdorf kommend ermöglicht, links zum Wertstoffhof Langensendelbach zu fahren.

27.04.2020 © Foto: Karl Heinz Wirth


Die Linksabbiegespur in Langensendelbach hat im Umkreis schon für Verwunderung gesorgt: Eine Spur, die niemand nutzt, deren Bau aber mehr als 300.000 Euro gekostet hat. Die Nordbayerischen Nachrichten und Erlanger Nachrichten berichteten fortlaufend. Nun hat es die kontroverse Spur ins Fernsehen geschafft: Das NDR-Satiremagazin extra 3 hat die Spur in der Rubrik "Irrsinn der Woche" aufgegriffen.

In der Ankündigung zum Beitrag mit dem Titel "Realer Irrsinn: Unnütze Linksabbiegespur bei Forchheim" heißt es: "Darf's noch eine Spur mehr sein? Der Landkreis Forchheim findet schon und verordnet dem bayerischen Örtchen Langensendelbach eine Linksabbiegespur, die keiner wirklich braucht."

Der Beitrag wurde im NDR in der Sendung am 12. August mit Sarah Kuttner ausgestrahlt. Falls der Beitrag nicht richtig angezeigt wird, er ist hier in der Mediathek abrufbar.

 

lvm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Langensendelbach, Langensendelbach