Sonntag, 17.11.2019

|

Von Auto erfasst: Polizei spürt verletzten Schüler auf

Er rannte bei Rot über die Straße - 06.11.2019 08:46 Uhr

Am Montagnachmittag war eine 26-Jährige mit ihrem Suzuki in Ebermannstadt in Richtung Forchheim unterwegs. An der Einmündung zur Schulstraße lief dann plötzlich unvermittelt ein Junge auf die Straße. Er war zuvor die Treppen eines Anwesens hinunter gesprungen und bei Rot auf den Fußgängerüberweg gerannt. Die 26-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, im Bereich der Ampel kam es zum Zusammenstoß.

Das Kind prallte gegen den rechten Kotflügel und flog dann gegen die Windschutzscheibe. Anschließend stand der Junge auf und lief zum Gehweg. Dort kümmerten sich die Autofahrerin und eine weitere Zeugin um ihn. Anschließend eilte er in Richtung Mittelschule davon. Aufgrund des Schadens am Auto ging die Polizei davon aus, dass der Junge auf jeden Fall Verletzungen davongetragen hat. Sie suchten auch über Zeugenaufrufe nach ihm - und wurden schließlich fündig: Durch umfangreiche Ermittlungen in den Schulen und durch einen Zeugenhinweis konnte der Schüler wohlbehalten gefunden werden. Er wurde bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt.

Dieser Artikel wurde zuletzt am 6. November um 8.45 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Ebermannstadt