Mit Abstand, Maske und viel Freude

Vorfreude und geduldige Besucher: So lief der Neustart im Erlebnispark Schloss Thurn

14.6.2021, 13:40 Uhr
Flaue Mägen im Fledermausflug: Nach Monaten im Lockdown hat der Erlebnispark Schloss Thurn wieder geöffnet.

Flaue Mägen im Fledermausflug: Nach Monaten im Lockdown hat der Erlebnispark Schloss Thurn wieder geöffnet. © Alexander Hitschfel

Anni Andorka, Sprecherin des Erlebnisparks, strahlte denn auch mit der Sonne um die Wette, als sie am späten Nachmittag ein ausgesprochen positives Fazit zog. "Wir hatten heute knapp 2500 Besucher und es hat wirklich alles reibungslos geklappt. Vielen Dank an die Besucher, die durch ihre Disziplin dazu beigetragen haben, dass die Hygienevorschriften einwandfrei umgesetzt werden konnten", so Andorka.

Bereits lange vor den offiziellen Parköffnungszeiten bildeten sich lange Schlangen vor den Eingängen. "Die Leute sind einfach ausgehungert", brachte es der 38-jährige Markus, der gemeinsam mit seiner Familie geduldig wartete, auf den Punkt. Nur ein paar Schritte weiter stand der achtjährige Marius aus Ebermannstadt mit seiner Familie in der Schlange und sprühte voller Vorfreude: "Ich freue mich besonders darauf, wieder in der Wildwasserbahn fahren zu dürfen."

Dann ging es ganz schnell. Der Park war auf den Ansturm vorbereitet und hatte gleich mehrere Kassen geöffnet, durch die Besucher zügig in den Park geschleust wurden. Egal ob Piratenboote, Märchenwald, Schwebebahn, oder Hexentanz, die Kinder und Jugendlichen nutzten die Fahrattraktionen ausgiebig.

Und so war es ein ganz besonderes Gefühl, welches am ersten Tag dieser besonderen Saison über dem Erlebnispark lag. Es war – auch wenn im Park die Abstandsregelung und an den Fahrgeschäften und in Teilbereichen die Maskenpflicht galt – ein Gefühl von Freiheit, und Unbeschwertheit. Nach monatelangem Homeschooling durften besonders die Kinder wieder mit einer gehörigen Portion Lebensfreude die zurückgewonnene Freiheit genießen.

Keine Kommentare