19°

Dienstag, 07.07.2020

|

Wüstenstein: Trial-Experten schon in Fahrt

Radler erschienen in guter Form zum Trainingsbeginn beim MSC Fränkische Schweiz - 29.05.2020 15:11 Uhr

An Hindernisse (auch ohne Corona) sind sie gewohnt, die Trial-Fahrer des MSC Fränkische Schweiz, von links: Felix Milke, Luca Spatz, Noah Lämmlein und Luis Knauer. © Foto: Michael Knauer


Trainieren durften nur die Lizenzfahrer in zwei Gruppen mit je fünf Teilnehmern und zwei Trainern. Da das Gelände ausreichend groß ist konnte die Abstandsregel laut Angaben des Vereins problemlos umgesetzt werden.

Nun hoffen Hopfengärtner und seine Schützlinge (insgesamt sind es 25 Fahrrad-Trialfahrer)darauf, dass bald auch wieder Wettkämpfe stattfinden dürfen. Geplant waren zwei Veranstaltungen des MSC, das Jugendtrial am 7. Juni und der Lauf zur ostdeutschen Fahrrad-Trial-Meisterschaft am 27/28. Juni; beide wurden abgesagt, weil es hier unmöglich war, die Auflagen in Corona-Zeiten zu erfüllen. Verschoben werden musste auch ein Lehrgang vom Bund Deutscher Radfahrer für die Wettkampffahrer.

So bleibt noch genügend Zeit sich auf die Läufe zur ost- und süddeutschen Meisterschaft vorzubereiten. Verschoben wurde auch die Deutsche Meisterschaft, hier stellt der MSC fünf Teilnehmer (Luis und Lina Knauer, Julian und Noah Lämmlein und Timo Pristownik). Auf nächstes Jahr verschoben wurden die Weltjugendspiele in Charmonix/Frankreich, hier hätte der MSC bestimmt wieder einige Fahrer gestellt.

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Wüstenstein