Frankens schönster Biergarten: Der Sieger ist gekürt!

10.7.2017, 16:43 Uhr
Das Bootshaus in Gunzenhausen liegt direkt am schönen Altmühlsee. Hier kann man wunderschöne Sonnenuntergänge bestaunen - und das nicht nur zum großen Altmühlsee-Festival, wenn gefühlt der halbe See ein einziger Biergarten ist.
1 / 31
Platz 21: Bootshaus in Gunzenhausen

Das Bootshaus in Gunzenhausen liegt direkt am schönen Altmühlsee. Hier kann man wunderschöne Sonnenuntergänge bestaunen - und das nicht nur zum großen Altmühlsee-Festival, wenn gefühlt der halbe See ein einziger Biergarten ist. © Wolfgang Dressler

Im Bierkeller - Brennerei Schweizer-Keller sitzen die Gäste wunderbar unter schattigen Bäumen: 
- Sehr schön gelegen im Wald
- Dort soll man die besten Pfannenschnitzel Forchheims und dazu ein leckeres Kellerbier genießen können
- Für jeden, der fränkische Kellerkultur schätzt ein absoluter Geheimtipp
2 / 31
Platz 20: Schweizer-Keller in Forchheim-Reuth

Im Bierkeller - Brennerei Schweizer-Keller sitzen die Gäste wunderbar unter schattigen Bäumen:
- Sehr schön gelegen im Wald
- Dort soll man die besten Pfannenschnitzel Forchheims und dazu ein leckeres Kellerbier genießen können
- Für jeden, der fränkische Kellerkultur schätzt ein absoluter Geheimtipp © privat

Das Unicum in Erlangen ist jeden Sommer ein Besuchermagnet.

- Hier findet man fast immer einen Platz: Rund 100 Tische laden zum Verweilen ein.
- Super mit dem Fahrrad, aber auch mit dem Auto zu erreichen.
- Die Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben.
- Neben fränkischen Klassikern finden sich auch mexikanische und amerikanische Gerichte auf der Speisekarte
3 / 31
Platz 20: Unicum in Erlangen

Das Unicum in Erlangen ist jeden Sommer ein Besuchermagnet.
- Hier findet man fast immer einen Platz: Rund 100 Tische laden zum Verweilen ein.
- Super mit dem Fahrrad, aber auch mit dem Auto zu erreichen.
- Die Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben.
- Neben fränkischen Klassikern finden sich auch mexikanische und amerikanische Gerichte auf der Speisekarte © Rainer Windhorst

Beim Tucherhof lässt sich Tradition hautnah erleben. Sei es das urige Gasthaus oder der Biergarten, hier kann man entspannen und genießen. Mit ausreichend Parkplätzen ausgestattet, wird die Anfahrt so leicht wie möglich gemacht. Zudem gelangt man mit dem Bus bis zur Haltestelle
4 / 31
Platz 19: Tucherhof am Marienberg

Beim Tucherhof lässt sich Tradition hautnah erleben. Sei es das urige Gasthaus oder der Biergarten, hier kann man entspannen und genießen. Mit ausreichend Parkplätzen ausgestattet, wird die Anfahrt so leicht wie möglich gemacht. Zudem gelangt man mit dem Bus bis zur Haltestelle "Tucherhof" und somit direkt zum Eingang. © Markus Raupach

Ganz entspannt, und das schon seit 20 Jahren: Das Café Kiosk im Rosenau-Park ist Treffpunkt für ein buntes Publikum.
5 / 31
Platz 19: Café Kiosk im Rosenaupark

Ganz entspannt, und das schon seit 20 Jahren: Das Café Kiosk im Rosenau-Park ist Treffpunkt für ein buntes Publikum. © Stefan Hippel

Am Altmühlzuleiter nahe Ornbau-Gern liegt der schöne Biergarten
6 / 31
Platz 19: Biergarten "An der Insel Gern" in Ornbau

Am Altmühlzuleiter nahe Ornbau-Gern liegt der schöne Biergarten "An der Insel". Liegestühle, Strandkörbe und Beach-Flair - hier ist Abschalten pur angesagt! © Wolfgang Dressler

 Direkt an der Stadtmauer sitzen und dennoch in aller Ruhe sein Seidla trinken - willkommen im KulturGarten des K4, dem ganz besonderen Refugium in der Innenstadt! Dank Selbstbedienungstheke kommt der hungrige Gast schnell an sein Essen, die 5 verschieden Biere kommen allesamt von kleinen Brauereien aus der Region. Und wer es etwas gediegener mag und im Schatten entspannen möchte, der kann sich in den Wehrgang setzen: Von hier hat man den besten Überblick.
7 / 31
Platz 18: Kulturbiergarten in Nürnberg

Direkt an der Stadtmauer sitzen und dennoch in aller Ruhe sein Seidla trinken - willkommen im KulturGarten des K4, dem ganz besonderen Refugium in der Innenstadt! Dank Selbstbedienungstheke kommt der hungrige Gast schnell an sein Essen, die 5 verschieden Biere kommen allesamt von kleinen Brauereien aus der Region. Und wer es etwas gediegener mag und im Schatten entspannen möchte, der kann sich in den Wehrgang setzen: Von hier hat man den besten Überblick. © Edgar Pfrogner

Auf Burg Hartenstein betreibt das Restaurant Touché einen Biergarten, in dem auf den Gast idyllische Ruhe und schattige Plätze unter alten Bäumen warten.
8 / 31
Platz 18: Biergarten Burg Hartenstein

Auf Burg Hartenstein betreibt das Restaurant Touché einen Biergarten, in dem auf den Gast idyllische Ruhe und schattige Plätze unter alten Bäumen warten. © privat

Der Biergarten zum Bergschlösschen in Gräfenberg gehört der Friedmann-Brauerei: 
- Seine Stammgäste schwärmen vom Ausblick am terrassenförmigen Bergschlösschen über Gräfenberg 
- Wenige, aber deftige fränkische Brotzeiten etwa Obatzter oder Wurstsalat
9 / 31
Platz 17: Biergarten zum Bergschlösschen in Gräfenberg

Der Biergarten zum Bergschlösschen in Gräfenberg gehört der Friedmann-Brauerei:
- Seine Stammgäste schwärmen vom Ausblick am terrassenförmigen Bergschlösschen über Gräfenberg
- Wenige, aber deftige fränkische Brotzeiten etwa Obatzter oder Wurstsalat © Cindric

Am kleinen Brombachsee, nahe des Damms zum Großen Brombachsee, liegt die Seeklause. Hier gibt es heißgeräuchterte Forellen und Platz für 200 Personen.
10 / 31
Platz 17: Seeklause am Brombachsee

Am kleinen Brombachsee, nahe des Damms zum Großen Brombachsee, liegt die Seeklause. Hier gibt es heißgeräuchterte Forellen und Platz für 200 Personen. © Wolfgang Dressler

Im Süden Nürnbergs, gleich beim Kulturzentrum Z-Bau, kann man abends ein kühles Bier im Z-Bau-Biergarten genießen. Aber Achtung, Montag, Dienstag und Mittwoch ist zu.
11 / 31
Platz 16: Z-Bau-Biergarten

Im Süden Nürnbergs, gleich beim Kulturzentrum Z-Bau, kann man abends ein kühles Bier im Z-Bau-Biergarten genießen. Aber Achtung, Montag, Dienstag und Mittwoch ist zu. © Sophia Sebald

Ihre Stammgäste loben die gute Lage der Gaststätte Döllinger und ihr freundliches Personal: 
- Herrliche Plätze unter hohen Bäumen in der Natur, mit sehr gutem Essen 
- Neben einem
12 / 31
Platz 16: Gaststätte Döllinger in Schaftnach

Ihre Stammgäste loben die gute Lage der Gaststätte Döllinger und ihr freundliches Personal:
- Herrliche Plätze unter hohen Bäumen in der Natur, mit sehr gutem Essen
- Neben einem "exzellenten" Schäufele gibt es zum Beispiel auch einen "Karren voll Worschd". Zur Erklärung: Da kommt wirklich ein kleiner Holzkarren auf den Teller, der entweder mit gegrilltem Puten-, Schweine- und Rindfleisch bestückt ist oder mit verschiedenen Wurstsorten
- Auch dieser Biergarten ist gut über den Fahrradweg am Kanal zu erreichen © Jürgen Karg

Die Sachsenmühle Gößweinstein liegt direkt an der Wiesent und bietet ihren Besuchern ein
13 / 31
Platz 15: Sachsenmühle Gößweinstein

Die Sachsenmühle Gößweinstein liegt direkt an der Wiesent und bietet ihren Besuchern ein "traumhaftes Ambiente":
- Mitten in der Natur liegt dieser heimelige Biergarten, gegenüber von Fels und Wald und Sitzplätzen direkt am Wasser
- Die Besucher der Mühle schätzen die guten, schön angerichteten Brotzeiten, das gute Bier - frisch vom kleinen Fass - und die freundlichen Wirte
- Hinter dem Biergarten führt die Trasse der Dampfeisenbahn vorbei und bietet einen interessanten Anblick © Gerald Richter

Der Laufer Keller liegt erhöht am Waldrand mit Blick in das Aischtal: 
- Seine Gäste schätzen seine Ursprünglichkeit und das reichliche, hausgemachte Brotzeitangebot. Der Keller sei seinem Prinzip treu geblieben, denn es gebe nach wie vor nur fränkische Brotzeiten. Außerdem biete er die
14 / 31
Platz 15: Laufer Keller Adelsdorf

Der Laufer Keller liegt erhöht am Waldrand mit Blick in das Aischtal:
- Seine Gäste schätzen seine Ursprünglichkeit und das reichliche, hausgemachte Brotzeitangebot. Der Keller sei seinem Prinzip treu geblieben, denn es gebe nach wie vor nur fränkische Brotzeiten. Außerdem biete er die "weltbesten Küchle"
- Auch die günstigen Preise (3,80 Euro für die Maß und 3,50 Euro für die große Kellerplatte) kommen gut an
- Das Beste ist für ein Stammgästin "dass ich meine Kinder vom Handy weg und auf die Räder bekomm, wenn ich nur frage ob sie mit auf'n Keller wollen"
© NN-Bildarchiv

Mitten in einem Wohngebiet in Erlangen liegt der Biergarten am Röthelheim - dementsprechend ruhig und entspannt geht es dort auch zu. 


- Ruhig, schattig, familiär: Hier kann man bestens dem städtischen Trubel entfliehen.
- Aufgetischt wird herzhaft-fränkisches Essen.
- Im Garten ist Selbstbedienung angesagt.
15 / 31
Platz 14: Biergarten am Röthelheim in Erlangen

Mitten in einem Wohngebiet in Erlangen liegt der Biergarten am Röthelheim - dementsprechend ruhig und entspannt geht es dort auch zu.
- Ruhig, schattig, familiär: Hier kann man bestens dem städtischen Trubel entfliehen.
- Aufgetischt wird herzhaft-fränkisches Essen.
- Im Garten ist Selbstbedienung angesagt.
© Bernd Böhner

Der Hummelsteiner Park (ganz in der Nähe vom Südstadtbad) ist ein Traditionsbetrieb: Seit 1721 wird hier schon ausgeschenkt. Und hier findet der Besucher einen Biergarten, wie er sein muss: Die Getränke holt man sich selbst, ob im Krug oder im Glas, die Brotzeit darf sich jeder selbst mitbringen. Im Schatten der hohen Bäume findet sich stets ein kühles Plätzchen, für Kinder gibt es Schaukel, Rutsche und Sandkasten.
16 / 31
Platz 14: Hummelsteiner Park in Nürnberg

Der Hummelsteiner Park (ganz in der Nähe vom Südstadtbad) ist ein Traditionsbetrieb: Seit 1721 wird hier schon ausgeschenkt. Und hier findet der Besucher einen Biergarten, wie er sein muss: Die Getränke holt man sich selbst, ob im Krug oder im Glas, die Brotzeit darf sich jeder selbst mitbringen. Im Schatten der hohen Bäume findet sich stets ein kühles Plätzchen, für Kinder gibt es Schaukel, Rutsche und Sandkasten. © Stefan Hippel

Die Waldgaststätte Felsenkeller macht es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen:
- Die Erholung beginnt schon auf dem Weg zum Biergarten: Das Auto muss man am Waldrand stehen lassen, ein Spaziergang führt zum mitten im Wald gelegenen Lokal. Oder man nimmt gleich das Fahrrad. Der Felsenkeller ist damit ein beliebtes Ausflugslokal.
- Unter schattigen Bäumen lässt es sich hier auch an heißen Tagen gut aushalten.
- An kühleren Tagen wird man auch drinnen bewirtet. Innen fühlt man sich an eine Dorfwirtschaft erinnert. Die Gaststätte ist ganzjährig geöffnet.
- Es gibt fränkische Brotzeiten und an Sonn- und Feiertagen Braten- und Wildgerichte.
- Wenn Schwerbehinderte und Ältere mit dem Auto gefahren werden sollen, bittet der Wirt um vorherige telefonische Rücksprache.
17 / 31
Platz 14: Waldgaststätte Felsenkeller in Fürth

Die Waldgaststätte Felsenkeller macht es leicht, den Alltag hinter sich zu lassen:
- Die Erholung beginnt schon auf dem Weg zum Biergarten: Das Auto muss man am Waldrand stehen lassen, ein Spaziergang führt zum mitten im Wald gelegenen Lokal. Oder man nimmt gleich das Fahrrad. Der Felsenkeller ist damit ein beliebtes Ausflugslokal.
- Unter schattigen Bäumen lässt es sich hier auch an heißen Tagen gut aushalten.
- An kühleren Tagen wird man auch drinnen bewirtet. Innen fühlt man sich an eine Dorfwirtschaft erinnert. Die Gaststätte ist ganzjährig geöffnet.
- Es gibt fränkische Brotzeiten und an Sonn- und Feiertagen Braten- und Wildgerichte.
- Wenn Schwerbehinderte und Ältere mit dem Auto gefahren werden sollen, bittet der Wirt um vorherige telefonische Rücksprache. © Thomas Scherer

Typisch fränkische Gastronomie und exzellenten Landbierparadies-Service bietet das Gasthaus in der Leipziger Straße im Nordosten Nürnbergs (im Bild der Biergarten in der Sterzinger Straße). Es wurde erst im März 2016 eröffnet und ist damit das jüngste der Landbierparadies-Gasthäuser. Gut erreichbar nahe dem Nordostbahnhof, bietet das Gasthaus alle Voraussetzungen für ein genussvolles Beisammensein mit Speis und Trank. 40 Sitzplätze im Schankraum, 40 Plätze im Nebenzimmer und ein gemütlicher Biergarten, der in der Sommerzeit weiteren 300 Gästen Platz bietet, sorgen für eine gemütliche Atmosphäre beim Biergenuss.
18 / 31
Platz 13: Landbierparadies

Typisch fränkische Gastronomie und exzellenten Landbierparadies-Service bietet das Gasthaus in der Leipziger Straße im Nordosten Nürnbergs (im Bild der Biergarten in der Sterzinger Straße). Es wurde erst im März 2016 eröffnet und ist damit das jüngste der Landbierparadies-Gasthäuser. Gut erreichbar nahe dem Nordostbahnhof, bietet das Gasthaus alle Voraussetzungen für ein genussvolles Beisammensein mit Speis und Trank. 40 Sitzplätze im Schankraum, 40 Plätze im Nebenzimmer und ein gemütlicher Biergarten, der in der Sommerzeit weiteren 300 Gästen Platz bietet, sorgen für eine gemütliche Atmosphäre beim Biergenuss. © GuideMedia

Im Wölfersdorfer Biergarten sitzen die Besucher
19 / 31
Platz 12: Wölfersdorfer Biergarten bei Hiltpoltstein

Im Wölfersdorfer Biergarten sitzen die Besucher "idyllisch" unter rund 50 Kirschbäumen:
- In dem Familienbetrieb in Hilpoltstein gehe es herzlich und gastfreundlich zu
- Das Weissennoher Bier ist, laut Gästen, sehr zu empfehlen und auch das Vesper lade zum regelmäßigen Besuch ein
- Der Biergarten ist mit der Wanderung von Simmelsdorf nach Gräfenberg kombinierbar und bietet in der ruhigen Lage, ohne Straßenverkehr, unter blühenden Obstbäumen einen guten Ort zur Rast
- Die freundlichen Bedienungen bringen den Gästen leckere Speisen und Getränke zu guten Preisen © Scott Johnston

Der Forchheimer Kellerwald: Auf den Oberen und den Unteren Kellern bietet er zur Annafestzeit rund 30.000 Sitzplätze - Rekord, mindestens in Franken. 
- Hier findet jeder unter den zahlreichen Brauereien sein Lieblingsbier.  - Wer es entspannter will, der sollte den Kellerwald vor oder nach dem Annafest besuchen.  
- Die meisten Kellerwirtschaften haben auch außerhalb der fünften Forchheimer Jahreszeit geöffnet, manche sogar im Winter mit gemütlicher Stube.
20 / 31
Platz 11: Der Forchheimer Kellerwald

Der Forchheimer Kellerwald: Auf den Oberen und den Unteren Kellern bietet er zur Annafestzeit rund 30.000 Sitzplätze - Rekord, mindestens in Franken.
- Hier findet jeder unter den zahlreichen Brauereien sein Lieblingsbier.
- Wer es entspannter will, der sollte den Kellerwald vor oder nach dem Annafest besuchen.
- Die meisten Kellerwirtschaften haben auch außerhalb der fünften Forchheimer Jahreszeit geöffnet, manche sogar im Winter mit gemütlicher Stube. © Kellerwald

Das Obstgärtla in Burgfarrnbach zählt mit 650 Plätzen zu den größten in der Fürther Umgebung.
- Die Gäste sitzen unter herrlichen alten Obstbäumen.
- Radler kehren hier gerne ein.
- Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben.
- Wenn es kühler wird, ist man im beheizten
21 / 31
Platz 10: Obstgärtla in Fürth

Das Obstgärtla in Burgfarrnbach zählt mit 650 Plätzen zu den größten in der Fürther Umgebung.
- Die Gäste sitzen unter herrlichen alten Obstbäumen.
- Radler kehren hier gerne ein.
- Kinder können sich auf dem Spielplatz austoben.
- Wenn es kühler wird, ist man im beheizten "Hopfenhäusle" gut aufgehoben.
- Den Hunger stillen fränkische oder bayerische Gerichte, aber auch Leichteres ist auf der Karte zu finden. © Matthias Glaser

Eigentlich sollte man über den Biergarten am Krakauer Haus (oder korrekt der Restauration Kopernikus) den Mantel des Schweigens hüllen. Es gehen sowieso schon zu viele Menschen hin. Aber es wäre auch unfair, die fantastischen Piroggen, das knusprige Schäufele, die deftigen Vesper, das fränkische Bier (Krug, Meister, Hetzelsdorfer, Lindenbräu, Spalter) und das polnische Tyskie einfach unter den Tisch fallen zu lassen.
22 / 31
Platz 9: Kopernikus-Biergarten in Nürnberg

Eigentlich sollte man über den Biergarten am Krakauer Haus (oder korrekt der Restauration Kopernikus) den Mantel des Schweigens hüllen. Es gehen sowieso schon zu viele Menschen hin. Aber es wäre auch unfair, die fantastischen Piroggen, das knusprige Schäufele, die deftigen Vesper, das fränkische Bier (Krug, Meister, Hetzelsdorfer, Lindenbräu, Spalter) und das polnische Tyskie einfach unter den Tisch fallen zu lassen. © Anita Metter

Im Hochsommer spenden die Bäume im Steinbrüchlein stets Schatten, so dass das Bier oder Radler immer wohltemperiert genossen werden kann. Und für Kinder (die schon alleine unterwegs sein können) ist das Steinbrüchlein ein echtes Paradies, das zum Klettern, Toben und Verstecken einlädt.
23 / 31
Platz 9: Steinbrüchlein in Nürnberg

Im Hochsommer spenden die Bäume im Steinbrüchlein stets Schatten, so dass das Bier oder Radler immer wohltemperiert genossen werden kann. Und für Kinder (die schon alleine unterwegs sein können) ist das Steinbrüchlein ein echtes Paradies, das zum Klettern, Toben und Verstecken einlädt. © Günter Distler

Die Steinbach-Bräu in Erlangen besticht durch Innenstadtlage und - natürlich - original Bergkirchweihbier.

- Lauschiges Plätzchen unter großen Bäumen mitten im Zentrum: Dieser Biergarten ist beliebt, hat aber daher nicht immer Platz für jeden.
- Aufgetischt werden leckere Bier-Spezialitäten aus dem eigenen Haus und fränkische kulinarische Köstlichkeiten.
- Besonders schön ist die Beleuchtung durch Lampions.
- Die Brauerei hat sogar ein eigenes Biermuseum und bietet Führungen an.
24 / 31
Platz 8: Steinbach-Bräu in Erlangen

Die Steinbach-Bräu in Erlangen besticht durch Innenstadtlage und - natürlich - original Bergkirchweihbier.
- Lauschiges Plätzchen unter großen Bäumen mitten im Zentrum: Dieser Biergarten ist beliebt, hat aber daher nicht immer Platz für jeden.
- Aufgetischt werden leckere Bier-Spezialitäten aus dem eigenen Haus und fränkische kulinarische Köstlichkeiten.
- Besonders schön ist die Beleuchtung durch Lampions.
- Die Brauerei hat sogar ein eigenes Biermuseum und bietet Führungen an. © Harald Sippel

Selbstgebrautes, süffiges Bier, Brotzeit, Bratwurst, Schäufele und immer auch ein vegetarisches Gericht: Willkommen im Schanzenbräu in Gostenhof! Der Biergarten im Hinterhof hat seinen ganz eigenen lässigen Charme - immer schwer angesagt und deshalb auch nicht selten bis auf den letzten Platz besetzt.
25 / 31
Platz 7: Schanzenbräu in Nürnberg

Selbstgebrautes, süffiges Bier, Brotzeit, Bratwurst, Schäufele und immer auch ein vegetarisches Gericht: Willkommen im Schanzenbräu in Gostenhof! Der Biergarten im Hinterhof hat seinen ganz eigenen lässigen Charme - immer schwer angesagt und deshalb auch nicht selten bis auf den letzten Platz besetzt. © Christgau

Das Brauhaus am Kreuzberg ist besonders für Familien der ideale Treffpunkt: 
- Die Kinder haben einen Spielplatz 
- Für jedes Familienmitglied findet sich ein passendes Essen 
-
26 / 31
Platz 6: Brauhaus am Kreuzberg in Hallerndorf

Das Brauhaus am Kreuzberg ist besonders für Familien der ideale Treffpunkt:
- Die Kinder haben einen Spielplatz
- Für jedes Familienmitglied findet sich ein passendes Essen
- "Essen und Getränke verdienen höchstes Lob", sagen Besucher
- Den Besuchern steht ein großer Parkplatz zur Verfügung
- Zum "Nachdenken" lädt (für den, der es mag) auf dem nahen Berg eine kleine Kirche ein
- Die Brauerei Friedl produziert ein sehr süffiges Bier, das "Schlotfeger" und hervorragende fränkische Speisen an die Gäste
- Das Brauhaus bietet seinen Gästen eine gemütlich Atmosphäre, teils Sonne, teils Schatten, herrliche große Bäume und keine Musik
- Das Personal ist sehr freundlich und flink
- Bekannt ist die Schnapsvielfalt aus eigener Brennerei © Frank Märzke

Das Gasthaus Gumbrecht bietet einen idyllischen Biergarten mit Ausblick auf die fränkischen Weiherlandschaften fernab von jeglichem Straßenlärm. Der Biergarten mit Selbstbedienung ist ab circa Mitte März, sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, zum gemütlichen Beisammensein geöffnet. Das Gasthaus bietet ganzjährig hausgemachte fränkische Brotzeit, an den Aktionstagen (Mittwoch/Donnerstag) Schlachtschüssel sowie in den Wintermonaten Sonntags einen warmen Mittagstisch.
27 / 31
Platz 5: Gasthaus Gumbrecht Obermembach

Das Gasthaus Gumbrecht bietet einen idyllischen Biergarten mit Ausblick auf die fränkischen Weiherlandschaften fernab von jeglichem Straßenlärm. Der Biergarten mit Selbstbedienung ist ab circa Mitte März, sobald die ersten Sonnenstrahlen herauskommen, zum gemütlichen Beisammensein geöffnet. Das Gasthaus bietet ganzjährig hausgemachte fränkische Brotzeit, an den Aktionstagen (Mittwoch/Donnerstag) Schlachtschüssel sowie in den Wintermonaten Sonntags einen warmen Mittagstisch. © ia

Der Entla's Keller auf dem Erlanger Berg ist nicht nur während der Bergkirchweih ein beliebtes Ausflugsziel.


- Unzählige Holzbänke und -tische bieten jede Menge Platz.
- Aufgetischt wird herzhaft-fränkisches Essen.
- Der Gast darf sich seine Brotzeit aber auch selbst mitbringen.
- Das Bier gibt's natürlich aus dem Steinkrug.
28 / 31
Platz 4: Entla's Keller am Erlanger Berg

Der Entla's Keller auf dem Erlanger Berg ist nicht nur während der Bergkirchweih ein beliebtes Ausflugsziel.
- Unzählige Holzbänke und -tische bieten jede Menge Platz.
- Aufgetischt wird herzhaft-fränkisches Essen.
- Der Gast darf sich seine Brotzeit aber auch selbst mitbringen.
- Das Bier gibt's natürlich aus dem Steinkrug. © Ralf Rödel

In der Pflugsmühle finden ihre Stammgäste das beste Brot Frankens und eine Brotzeitkarte auf
29 / 31
Platz 3: Pflugsmühle bei Abenberg

In der Pflugsmühle finden ihre Stammgäste das beste Brot Frankens und eine Brotzeitkarte auf "echd fränggisch", die auch wirklich witzig ist:
- Die Küche bietet kreative Besonderheiten wie 3/4 Brotzeiten auf einem Holzbrett serviert, aus dem ein Viertel ausgeschnitten ist
- Als Freizeitangebote für Gäste werden zum Beispiel Golfen, Hasen streicheln, Pferde anschauen und Racing-Autos fahren, angeboten
- Bei schlechtem Wetter können die Besucher die "schön hergerichtete" Scheune nutzen
- Die Speisenauswahl ist "famos"
- Auch als Ziel für eine Fahrradtour eignet sich die Pflugmühle sehr gut, auf Grund ihre Lage in schöner Umgebung und der "wahnsinnig schönen" Auswahl auf die fränkische Landschaft © Salvatore Giurdanella

Das Brauerei Gasthaus Roppelt erhält von seinen Besuchern viel Lob: 
- Leckere angebotene Brotzeiten und warme Gerichte, die auch preislich auf einem sehr guten Niveau sind 
- Essen darf aber auch mitgebracht werden 
- Die Gäste finden sonnige, aber auch schattige Plätze unter Laubbäumen. Auf dem Gelände steht für die Kinder ein großer Spielplatz zur Verfügung 
-
30 / 31
Platz 2: Brauerei Gasthaus Roppelt in Stiebarlimbach

Das Brauerei Gasthaus Roppelt erhält von seinen Besuchern viel Lob:
- Leckere angebotene Brotzeiten und warme Gerichte, die auch preislich auf einem sehr guten Niveau sind
- Essen darf aber auch mitgebracht werden
- Die Gäste finden sonnige, aber auch schattige Plätze unter Laubbäumen. Auf dem Gelände steht für die Kinder ein großer Spielplatz zur Verfügung
- "Traumhafte Lage am Fuße des Kreuzbergs"
- Bei Regen haben die Gäste Platz in dem großen Gasthaus
- Es gibt selbstgebackenen Kuchen
- "Das Bier schmeckt super"
- Es steht ein großer Parkplatz zur Verfügung, ist aber auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu errreichen
- Sehr freundliches Personal © dpa

Das Baumhaus in Rennhofen ist ein seit 1997 rein familiär geführter Biergarten. Auf über 7.500 m² mit vielen individuellen Sitzplätzen gibt es dort für Groß und Klein allerhand zu entdecken und zu erleben.
31 / 31
Platz 1: Baumhaus in Rennhofen

Das Baumhaus in Rennhofen ist ein seit 1997 rein familiär geführter Biergarten. Auf über 7.500 m² mit vielen individuellen Sitzplätzen gibt es dort für Groß und Klein allerhand zu entdecken und zu erleben. © Karin Strauß