Montag, 08.03.2021

|

zum Thema

Corona-Lage in Fürth: Inzidenz klettert über 100

Hier sehen Sie die wichtigsten Infektions- und Impfzahlen auf einen Blick - vor 8 Stunden

Die Inzidenz und die Corona-Fallzahlen

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt laut Robert-Koch-Institut in Fürth bei 115,2, im Landkreis Fürth bei 83,2 (Stand: Montag, 8. März). Sie ist damit in der Stadt Fürth deutlich gestiegen - im Landkreis hingegen wieder etwas zurückgegangen. (Freitag: 81,7 und 88,3).

Seit Montag, 8. März gilt in Bayern der Stufenplan, der abhängig von Inzidenzwerten Schritt für Schritt Öffnungen vorsieht. Da die Stadt Fürth am Sonntag noch eine Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 vorweisen konnte, gelten ab Montag dennoch die vorgesehenen Lockerungen. Erst wenn der Inzidenzwert 100 drei Tage in Folge überschritten wird, muss die Stadt Fürth dementsprechend Öffnungen wieder rückgängig machen.

Bilderstrecke zum Thema

Schrittweise Lockerungen: Das sind die neuen Corona-Regeln für Bayern

Das bayerische Kabinett hat am Donnerstag die stufenweisen Lockerungen bekannt gegeben. Einen Überblick, welche Lockerungen wann erfolgen, finden Sie in dieser Bildergalerie.


Es dürfen sich also vorerst wieder zwei Haushalte mit maximal fünf Personen treffen, Kinder unter 14 Jahren zählen wieder nicht dazu. Der Einzelhandel erfährt ebenfalls eine Lockerung: Per "Click&Meet" können Kunden mit Termin shoppen gehen. Alle Infos zur Öffnungsstrategie finden Sie hier.

Aktuelle Ansteckungsfälle: In Fürth sind aktuell 220 Menschen positiv, 305 enge Kontaktpersonen (K1) sind in Quarantäne. 4586 Fürtherinnen und Fürther sind wieder gesund. Im Landkreis sind aktuell 181 Menschen positiv, 318 enge Kontaktpersonen (K1) sind in Quarantäne. 3500 Menschen aus dem Landkreis sind wieder gesund. (Stand: Freitag, 5. März)

Momentan machen Mutationen zwischen 20 und 33 Prozent der neuen Corona-Fälle aus.

Todesfälle: Bisher sind im Zusammenhang mit Corona 179 Menschen in der Stadt Fürth verstorben und 176 Menschen im Landkreis Fürth.

Hier geht's zur detaillierten Übersicht für Stadt und Landkreis Fürth.

Die aktuellen Impf-Zahlen

Geimpft wird im Fürther Impfzentrum, das an der Rosenstraße im ehemaligen Seniorenheim Curanum entstanden ist, außerdem dezentral durch mobile Teams, die beispielsweise in Seniorenpflegeheime gehen und Bewohner sowie Pflegekräfte immunisieren, inzwischen auch in zwei Arztpraxen sowie in Impfstationen im Landkreis. Damit der Wirkstoff vor einer Ansteckung schützt, muss die Impfung nach einiger Zeit wiederholt werden.

Bilderstrecke zum Thema

Kampf gegen Corona: Blick ins neue Fürther Impfzentrum

Jetzt fehlt nur noch der Impfstoff: Das gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Fürth ist startklar. Wir haben Bilder mitgebracht.


Gesamt: Bisher wurden in Stadt und Landkreis Fürth insgesamt 23.107 Impfungen gegen das Coronavirus vorgenommen. 12.177 davon wurden dezentral von mobilen Teams durchgeführt, 10.930 im Impfzentrum (Stand: 4. März). Was mit hineinzählt: Ein Teil der Geimpften aus Stadt und Landkreis hat bereits die zweite Impfung bekommen.

Pro Tag: Am 4. März haben 482 Menschen aus Stadt und Landkreis die zweite Impfdosis erhalten (318 durch dezentrale Teams, 164 im Impfzentrum). Hinzu kommen 394 Menschen, die an dem Tag erstmals gegen Corona immunisiert wurden (229 durch dezentrale Teams, 165 im Impfzentrum).

Zum Vergleich: Tags zuvor haben 216 Menschen die zweite Dosis bekommen und 554 die erste. Den kompletten Überblick seit Ende Dezember finden Sie hier.

Wie viele Impfungen am Tag durchgeführt werden können, hängt immer von der verfügbaren Impfstoffmenge ab.

Hilfreiche Informationen

Versorgt werden in Fürth momentan immer noch Menschen aus der Prioritätengruppe eins. Mehr zur Impfreihenfolge in Bayern lesen Sie hier. Zur Impfung mitzubringen sind Impfpass und Personalausweis.

Hier geht's zur Seite des Fürther Impfzentrums.

Hier geht's zum bayernweiten Online-Registrierungsportal, über das man Termine vereinbaren kann.

Die Beschreibung des Gesundheitsministeriums zum Ablauf der Impfungen finden Sie hier.

Bilderstrecke zum Thema

Von Biontech bis Valneva: Die Corona-Impfstoffe im Überblick

Im Namen der 27 Staaten hat die EU-Kommission bisher Verträge mit mehreren Impfstoff-Herstellern abgeschlossen und so rund 2,3 Milliarden Dosen verschiedener Mittel gesichert. Weitere sollen folgen. Ein Überblick.


Der Artikel wird regelmäßig aktualisiert.

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth