Sonntag, 28.02.2021

|

Einbrüche in sieben Kitas und Läden: Verdächtige geschnappt

Die Fürther Polizei nahm zwei junge Männer fest, die von Zeugen beobachtet wurden - 25.01.2021 22:00 Uhr

Zeugen hatten die beiden jungen Männer am Sonntagabend gegen 22.30 Uhr auf dem Flachdach des Kindergartens in der Paul-Keller-Straße entdeckt und die Polizei gerufen. Die Einsatzzentrale Mittelfranken beorderte daraufhin mehrere Streifen in den westlichen Vorort, die das Gebäude umstellten und das Innere absuchten – mir Erfolg: Die Männer im Alter von 18 und 19 Jahren hatten sich dort versteckt.

Nun wird überprüft, ob sie für eine auffällig gehäufte Zahl von Einbrüchen und Einbruchsversuchen in Kindergärten und Geschäftsräume der vergangenen Tage in Fürth verantwortlich sein könnten. So waren allein in der Nacht von Donnerstag auf Freitag fünf einschlägige Delikte gemeldet worden.

Zunächst drangen Täter in die Räume einer Firma in der Dr.-Mack-Straße (Oststadt) ein und erbeuteten dort einen geringen Bargeldbetrag. Auch aus einem Geschäft in der Königstraße (Innenstadt) wurde nur wenig Bargeld gestohlen, allerdings entstand hier erheblicher Sachschaden.

Hoher Sachschaden

Nächste Ziele in dieser Nacht waren drei Kindergärten. In der Angerstraße (Altstadt) versuchten die Ganoven die Terrassentür aufzuhebeln, scheiterten jedoch damit. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

In zwei weiteren Kitas am Schießplatz (Altstadt) und in der Otto-Seeling-Promenade (Nähe Stadtpark) hatten sie mehr Erfolg und konnten insgesamt einige hundert Euro an sich bringen.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag ging es mit einem Juweliergeschäft in der Fürther Fußgängerzone weiter, dessen Schaufensterscheibe eingeschlagen wurde. Was abhanden kam, ist der Polizei noch nicht bekannt. In allen Fällen hat das Fachkommissariat der Fürther Kripo die Spuren gesichert und hofft, den Tätern damit auf die Schliche zu kommen.

Gegen die beiden Festgenommenen wird nun wegen des "Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls" ermittelt, wie es heißt. Zeugen, die zu einem oder mehreren der Delikte Hinweise geben können, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 21 12 33 33 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

fn

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth