Montag, 18.11.2019

|

Endspurt beim Medienfestival digit+

Für Kurzentschlossene stehen auch heute noch Veranstaltungen auf dem Programm - 07.11.2019 11:00 Uhr

Das Festival startete zur Langen Nacht der Wissenschaften: Bei den „Maker Kids“ im Connect konnten Kinder löten oder mit Robotik und 3D-Druck experimentieren. © Hans-Joachim Winckler


Als dieses neue Festival geplant wurde, war man im Jugendmedienzentrum Connect, das die Koordination übernahm, bald überrascht und beeindruckt: von der Menge der Veranstaltungen, mit denen sich die verschiedenen Akteure von der Volkshochschule bis zur kunst galerie beteiligen wollten. Entsprechend üppig wurde das Programm. Es drehte sich um digitale Medien, aber auch um Hörspiele, Theater und Filme, um Bildung und Erziehung.

Mitte Oktober ging Digit+ los. Neben Vorträgen gab es viele Workshops, in denen man Dinge ausprobieren konnte. Manches stieß auf große Resonanz, so Connect-Leiter Florian Friedrich. Anderes fand wenig Zulauf oder fiel sogar aus. 83 Angebote in vier Wochen: Das war vielleicht zu viel, vermutet Friedrich inzwischen.

Besonders begehrt waren die Aktionen für Schulklassen und die Fortbildungen für pädagogische Fachkräfte. "In dem Bereich besteht großer Orientierungsbedarf", folgert Friedrich daraus. Im Schlussspurt ist noch mal für alle Altersgruppen etwas geboten.

Einige Beispiele: Bei den "Maker Kids" im Connect können Kinder am heutigen Donnerstag, 7. November, von 16 bis 19 Uhr mit Coding, Robotik, Elektronik und 3D-Druck experimentieren. Mit den Spuren, die wir im Netz hinterlassen – selbst dann, wenn wir schlafen – , befasst sich heute Abend ein Vortrag mit anschließender Diskussion unter dem Titel "Ich habe ja nichts zu verbergen! – Gefährliche Fußabdrücke in der digitalisierten Welt". Dazu lädt der Chaostreff Nürnberg/Fürth ab 19.30 Uhr in den Lions-Saal, Theresienstraße 9. Er will Lösungen zum Erhalt der Privatsphäre bieten. Technische Vorkenntnisse sind zum Verständnis nicht erforderlich, heißt es.

Morgen lädt die Innenstadtbibliothek um 20 Uhr zum "Beatles-Mitsing-Event" (Eintritt: 6, erm. 3 Euro). Für Super-Mario-Fans ab 16 Jahren findet am Samstag ab 13 Uhr "Bread & Butter – das Super Smash Turnier" im Zett9 statt (5 Euro). Am Dienstag, 12. November, geht es im Pfarrzentrum von Unsere Liebe Frau von 16 bis 18 Uhr um Digitale Games für Senioren. Es wird dabei viel getestet, aber auch über Chancen und Grenzen der Spiele gesprochen. Veranstalter ist die Katholische Erwachsenenbildung.

Das Fürther Sicherheitsgespräch sucht am Donnerstag, 14. November, 18.30 Uhr, in der Aula des Helene-Lange-Gymnasiums Antworten auf die Frage, ob Kinder zu viel Zeit am Smartphone verbringen und wie Eltern sinnvoll Grenzen setzen. Auf dem Podium sitzen die Professorin Cynthia Sende von der Hochschule in Hof, Daniel Körner, Jugendbeamter der Polizei, sowie die Medienpädagogen Klaus Lutz und Florian Friedrich. Moderiert wird die Diskussion von den FN. Der Eintritt ist frei.

digitplus-medienfestival.de

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth