11°

Donnerstag, 18.07.2019

|

Frauen im Fürther Stadtwald belästigt: Exhibitionist geschnappt

23-Jähriger wurde bei Lichtbildvorlage mehrfach wiedererkannt - 05.07.2019 15:55 Uhr

Mehrere Male hatte der Mann im Fürther Stadtwald durch exhibitionistische Handlungen für Aufsehen gesorgt. Stets konnte er die Flucht ergreifen, doch aufmerksame Zeugen brachten die Polizei nun auf eine heiße Spur.

Bereits am 8. Mai, gegen 19 Uhr, zeigte sich ein Radfahrer vor einer Spaziergängerin in der Heilstättenstraße in schamverletztender Weise.

Danach entfernte sich der Unbekannte mit seinem Fahrrad. Wenige Minuten später passierte sie derselbe Radfahrer jedoch erneut. Er setzte sich auf eine Parkbank und befriedigte sich selbst, so die Polizei. Die Geschädigte rief daraufhin Passanten zu Hilfe, woraufhin der Täter erneut mit seinem Fahrrad flüchtete. Die Taten ereigneten sich jeweils in der Nähe des Parkplatzes am Wildschweingehege (Zum Vogelsang).

Mehrfach wiedererkannt

Eine weitere Tat ereignete sich am Montag, den 24. Juni, gegen 18.45 Uhr im Stadtwald. Auch hier entblößte sich ein unbekannter Radfahrer gegenüber einer Frau und flüchtete anschließend. In allen Fällen war die Beschreibung des Täters nahezu identisch.

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Fürth führten nun zu einem 23-jährigen Tatverdächtigen. Bei einer Lichtbildvorlage wurde der Mann mehrfach wiedererkannt.

Derzeit prüfen die Ermittler, ob der Beschuldigte für weitere, bislang eventuell noch nicht angezeigte Fälle als Täter in Frage kommt. Zeugen und weitere mögliche Geschädigte werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth