16°

Donnerstag, 20.06.2019

|

Fridays For Future: Fürther Demo startet um fünf vor zwölf

Die Aktivisten hoffen, dass die Europawahl zur Klimawahl wird - 23.05.2019 18:40 Uhr

Der Zeitpunkt sei wegen seines Symbolcharakters bewusst gewählt, sagt Anna Botzenhardt vom Fürther Fridays-For-Future-Bündnis. Schüler, Studenten und Auszubildende wollen Entscheidungsträger in Politik und Wirtschaft dazu bringen, das Ruder gewissermaßen im letzten Moment mit Maßnahmen wie einem Ausstieg aus der Kohlekraft bis 2030 herumzureißen.

Bilderstrecke zum Thema

Über 1000 Teilnehmer bei Fridays For Future in Fürth

Fridays For Future: Zum ersten Mal demonstrierten auch in Fürth Schüler für den Klimaschutz. Über 1000 Menschen gingen auf die Straße.


Kurz vor der Europawahl rufen FFF-Aktivisten dazu auf, diese zur Klimawahl zu machen. Man wolle "keine Partei in den Vordergrund rücken", so Botzenhardt, appelliere aber, am Sonntag wählen zu gehen und für den Klimaschutz zu votieren.

Vom Paradiesbrunnen ziehen die Demonstranten durch die Fußgängerzone über die Rathauskreuzung zum Sozialrathaus und von dort durch die Gustavstraße zum Grünen Markt, wo die Aktion endet. Im Anschluss fahren Klimaschutz-Aktivisten nach Nürnberg, wo um 15.30 Uhr am Weißen Turm demonstriert wird.

Botzenhardt und ihre Mitstreiter würden am liebsten tausend Menschen mobilisieren wie bei ihrer ersten FFF-Demo, freuen sich aber "über jeden, der kommt." Bundesweit drängt Fridays For Future darauf, dass immer mehr Städte den Klimanotstand ausrufen. In Fürth soll das heute noch nicht geschehen, sagt Botzenhardt, aber man habe es auf der Agenda. 

hbi

2

2 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth