-0°

Freitag, 27.11.2020

|

zum Thema

Für zwei Wochen: Fürther Klinikum verhängt Besucherstopp

Vorübergehend sind Besuche nur in bestimmten Ausnahmefällen möglich - 06.11.2020 08:45 Uhr

Heute sind noch einmal Besuche im begrenzten Maße erlaubt, in der Regel eine Person pro Patient. Ab morgen ändert sich das.

05.11.2020 © Foto: Hans-Joachim Winckler


Die Leitung des Fürther Klinikums hat sich dazu entschlossen, parallel zum "Lockdown light" ab Samstag, 7. November, einen Besucherstopp zu verhängen: Auf diese Weise soll die Zahl der Menschen, die das Haus betreten, noch einmal deutlich reduziert werden.


Wegen Corona: Strengere Regeln für Besucher im Klinikum Nürnberg


Schon Ende Oktober hatte das Krankenhaus auf die auch in der Region stark steigenden Corona-Zahlen reagiert und weniger Gäste zugelassen. Vorübergehend sind die Begegnungen nun nur noch in bestimmten Ausnahmefällen möglich.

Man wolle das Risiko minimieren, "dass sich das Virus im Haus durch Besucher verbreiten kann und sich Patienten und unser Personal anstecken", sagt Dr. Nicola Westenthanner, Medizinische Direktorin. "Es geht auch darum, unseren Betrieb und somit die Versorgung aller Patienten aufrechterhalten zu können."

Ausnahmen werden in folgenden Bereichen gemacht: 1) Kinderklinik und Geburtshilfe: Pro Tag sind hier weiterhin maximal zwei Besucher pro Patient aus dem engeren Familienkreis für maximal eine Stunde zwischen 14 und 18 Uhr erlaubt. Begleitpersonen bei Mädchen und Jungen, die stationär behandelt werden, zählen nicht als Besucher. In der Notaufnahme der Kinderklinik ist nur eine Begleitperson zugelassen. Werdende Väter oder eine fest benannte Person dürfen bei der Geburt im Kreißsaal dabei sein und anschließend Mutter und Kind für eine Stunde mit auf die Wochenbett-Station begleiten.

Bilderstrecke zum Thema

Studie zeigt: Das sind die sieben Corona-Symptome

Ein Forschungsteam der Medizinischen Universität Wien kam zu dem Ergebnis, dass es eine Covid-19-Infektion mit mildem Verlauf offenbar in verschiedenen Verlaufsformen gibt. Bei der Untersuchung von 200 Erkrankten im Rahmen der Studie konnten insgesamt sieben Gruppen mit unterschiedlichen Erkrankungsformen ermittelt werden. Lesen Sie in unserer Bildergalerie, welche Symptomgruppen ermittelt wurden.


2) Palliativ- und Intensivstation: Für Angehörige von sterbenden Patienten sowie auf der Intensivstation gelten Sonderregelungen, die immer in Rücksprache mit dem Stationspersonal individuell festzulegen sind, wie es seitens des Klinikums heißt.

Zuletzt (bis einschließlich 6. November) konnten Patienten auf Non-Covid-Stationen noch von einem Menschen pro Tag für maximal eine Stunde besucht werden, im Zeitfenster von 14 bis 18 Uhr. Pro Patientenzimmer durfte ein Gast anwesend sein. Die striktere Regelung gilt nun "zunächst für zwei Wochen", wie es heißt, also bis Freitag, 20. November. An erster Stelle, so Westenthanner, stehe der "Schutz der Gesundheit aller".

Bilderstrecke zum Thema

Kampf gegen Corona: Diese Regelungen gelten ab 2. November deutschlandweit

Die Infektionszahlen schossen in den letzten Tagen unermüdlich in die Höhe - auch in Franken und der Region. Um die Pandemie im Winter eindämmen zu können, beschloss die Bundesregierung heute weitreichende Einschränkungen für ganz Deutschland. Hier erhalten Sie einen Überblick der Maßnahmen.


Als kleinen Ersatz für die fehlenden Begegnungen ermöglicht das Klinikum allen Patienten, kostenlos zu telefonieren. Für die Telefonkarten, die an der Pforte im Haupthaus abgeholt werden können, ist lediglich ein Pfandbetrag in Höhe von 10 Euro zu hinterlegen. Patientengepäck können Angehörige bei der Einlasskontrolle im Hauptgebäude abgeben und abholen.

Wieder mehr Corona-Patienten

Die Zahl der Corona-Fälle, um die sich die Ärzte und Pflegekräfte im Fürther Krankenhaus kümmern müssen, steigt: Aktuell werden 23 Covid-19-Patienten auf der Normalstation versorgt und sechs auf der Intensivstation.


Sie wollen Ihre Meinung zu den Maßnahmen und Lockerungen in der Corona-Krise kundtun oder sich mit anderen Usern zum Thema austauschen?

Hier haben Sie die Möglichkeit dazu.

czi

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Fürth