Sonntag, 11.04.2021

|

Fürth bietet ein buntes Programm rund um den Frauentag

Für mehr Gleichberechtigung: Verschiedenste Veranstaltungen in den kommenden Wochen - 05.03.2021 12:57 Uhr

Wie gelingt der berufliche Wiedereinstieg? Das ist das Thema eines Vortrags am 27. April. Daneben gibt es noch weitere Programmpunkte rund um den Frauentag.

03.03.2021 © Tim Wegner


Gleichberechtigung für die Geschlechter: Am kommenden Montag, 8. März, wird weltweit der Frauentag begangen.

Im vorigen Jahr habe sich durch die Corona-Pandemie verstärkt gezeigt, dass gleichstellungspolitisch noch viel zu tun ist, so die Stadt Fürth in einer Pressemitteilung. Akuter Handlungsbedarf bestehe im Kampf für Lohngerechtigkeit, für die Stärkung der Frauenrechte, dem Abbau von Rollenstereotypen und im Kampf gegen Gewalt. Geschlechterpolitische Themen an die Öffentlichkeit zu bringen, Lösungen zu entwickeln und ungerechte Strukturen zu verändern, heißt es, sei eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.


Fürther Frauen: "Es gibt bis heute Nachteile"


Daher hat die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Fürth (GST), Hilde Langfeld, gemeinsam mit den hiesigen Frauenverbänden ein umfangreiches Programm zum Internationalen Frauentag erarbeitet. Es soll die Vielfalt an frauen- und gleichstellungspolitischen Aktivitäten im Stadtgebiet widerspiegeln. Die Themenpalette reicht vom Kampf um gleichen Lohn, Karrierechancen und Wiedereinstieg in das Berufsleben über Frauen und Technik bis zum "Gärteln".

Das Programm ist ab sofort im Rathaus, in städtischen Dienststellen mit Publikumsverkehr sowie digital unter www.fuerth.de erhältlich. Die Termine am 7. März und 12. März müssen wegen der Pandemie allerdings verschoben werden, die Filmreihe "Starke Frauen" läuft online unter www.babylon-kino-fuerth.de. Ob die Präsenzveranstaltungen im Mai über die Bühne gehen können, wird in den FN nachzulesen sein. Zu den Digitalvorträgen kann man sich anmelden per Mail an gst@fuerth.de, die Einwahldaten werden am Vortragstag verschickt.

Die Termine im Überblick:

– Samstag, 6. März, 12 bis 14 Uhr: Global Women to go mit Spendenaktion des Clubs Soroptimist Fürth und UFF-Kundgebung für Frauenrechte, Fußgängerzone

– Montag, 8. März, 19 Uhr: Digitale feministische Zeitreise "Der Kampf um Frauenrechte in der Geschichte", (GST)

– Samstag, 13. März, 13 Uhr: Online – Frauen erzählen "aus aller Herren Länder", (Welthaus)

– Dienstag, 23. März, 18 Uhr: Digitalvortrag "Erbrecht", (GST)

– Montag, 19. April, 18 Uhr: Digitalvortrag "Die Kraft der Farben", (GST)

– Dienstag, 27. April, 10 Uhr: Digitalvortrag "Zurück in den Beruf", (GST und Agentur für Arbeit)

– Mittwoch, 5. Mai, 18.30 Uhr: "Gärteln", Ritzmannshof

– Samstag, 8. Mai, 11 Uhr: Ausstellung "digital – gendergerecht – nachhaltig" (Frauenmuseum).

fn

1

1 Kommentar

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth