14°

Dienstag, 26.05.2020

|

Fürth: Forsthausbrücke ist monatelang gesperrt

Das Bauwerk wird voraussichtlich bis in den Herbst hinein saniert - 18.05.2017 16:55 Uhr

Die Fürther Forsthausbrücke muss saniert werden und ist seit Anfang der Woche für den Verkehr gesperrt. © czi


Weder Fahrzeuge noch Radfahrer oder Fußgänger können sie passieren — und das bleibt so bis in den Herbst hinein. Die Stadt hat damit begonnen, die 1962/63 erbaute Brücke, die auf Höhe des Geländes des TV Fürth 1860 über den Main-Donau-Kanal führt, zu sanieren. Unter anderem ist mit den Jahren Beton abgeplatzt.

Weil das Bauwerk schwingt, wenn Autofahrer drüberfahren, wäre eine einspurige Sperrung nicht ausreichend, sagt Fürths Tiefbauamtschef Hans Pösl auf Nachfrage. Man wolle die Verbindung so schnell wie möglich wieder freigeben. Die Gesamtkosten für die Maßnahme schätzt er auf eine Million Euro. Autos und Busse werden umgeleitet.

czi

6

6 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth