22°

Samstag, 24.08.2019

|

Fürther Ludwigbrücke: Endlich komplett freie Bahn

Die Großbaustelle ist Geschichte, allerdings wird bald nicht weit entfernt gebaggert - 12.08.2019 21:00 Uhr

Ein Anblick, der Autofahrer freut: Der Verkehr auf der gewaltigen Kreuzung fließt gänzlich unbehindert. © Foto: Wolfgang Händel


Kaum zu glauben, aber wahr: Der Verkehr am Knotenpunkt Ludwigbrücke fließt wieder völlig ungehindert. Kein Absperrzaun, kein Bagger, kein Bautrupp trübt die Laune.

Damit wurde bei dieser von Pleiten, Pech und Pannen geplagten Großbaustelle für die Busbeschleunigung an zentraler Stelle des Stadtverkehrs ausnahmsweise einmal eingehalten, was angekündigt war. Immer weiter hatte sich das Umbau-Ende, ursprünglich zunächst für den Herbst 2018 vorgesehen, verzögert – sehr zum Verdruss der Autofahrer, aber auch der Verantwortlichen in der kommunalen Bauverwaltung.

Nun müssen nur noch die Verkehrsinseln gestaltet werden. Doch für Entwarnung gibt es keinen Anlass: Schon bald ist ein Stück weiter mit gravierenden Behinderungen zu rechnen: Dann steht der Umbau zwischen der neuen Feuerwache an der Kapellenstraße und der Billinganlage an. Er soll den Individualverkehr beschleunigen, vor allem aber der Feuerwehr bei Einsätzen ein rasches Vorankommen ermöglichen.  

hän

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Fürth