Dienstag, 31.03.2020

|

Großhabersdorf: Fehler auf dem Stimmzettel

Wegen eines falschen Vornamens gehen alle Kandidatenlisten noch einmal in den Druck - 26.02.2020 21:00 Uhr

Ein Vorname war falsch, jetzt müssen alle Stimmzettel für die Gemeinderatswahl noch einmal gedruckt werden. © Pfrogner


Und das hat Folgen: Alle Stimmzettel müssen nun erneut gedruckt werden. Die bereits ausgegebenen Unterlagen zur Briefwahl sind ungültig.

623 Bürgerinnen und Bürger aus Großhabersdorf haben bisher die Briefwahlunterlagen aus dem Rathaus erhalten. Sie wurden jetzt vom gemeindlichen Wahlausschuss per einstimmigem Beschluss für nichtig erklärt.

Betroffene werden informiert

Die Großhabersdorfer, die Briefwahl beantragt haben, müssen nicht tätig werden. Sie erhalten automatisch neue Unterlagen zugestellt. Alle bisher schon ausgegebenen Stimmzettel sollten entweder an die Gemeinde zurückgegeben oder selbst vernichtet werden. Betroffene werden von der Gemeindeverwaltung umgehend schriftlich informiert. Wer am Wahlsonntag, 15. März, sowieso im Stimmlokal seine Kreuzchen machen möchte, ist nicht von der Panne im Vorfeld betroffen.

Günter Greb

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Großhabersdorf